+

Beamter verletzt

Besoffener Randalierer geht auf Polizisten los

  • schließen

Ein randalierender Passagier hat am Donnerstagabend einen Beamten der Polizeiinspektion Flughafen mit einem Kopfstoß im Gesicht verletzt.

Flughafen - Der Beamte ist bis auf weiteres dienstunfähig. Laut Polizei war der 38-jährige Berliner zuvor wegen seines Verhaltens von der Airline von seinem Flug ausgeschlossen worden. Daraufhin trat er gegen einen Abfalleimer und brüllte lautstark herum. Den zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten trat der Randalierer sofort aggressiv, drohend und beleidigend entgegen. Die Polizisten führten ihn in Handfesseln ab. Im Streifenwagen gelang es ihm, einem Beamten einen Kopfstoß zu versetzen und mit den Beinen gegen die Fahrzeugscheibe zu treten. Bei einem späteren Alkoholtest ergab sich ein Wert von rund zwei Promille. Außerdem hatte der 38-Jährige eine geringe Menge Haschisch in der Tasche. Gegen ihn wir nun wegen Körperverletzung, Widerstands, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bleichungscremes lassen Richter erblassen
Eine Nigerianerin hat 288 Bleichungscremes über den Flughafen nach Deutschland gebracht. Die sind gesundheitsschädlich – und verstoßen deshalb gegen das …
Bleichungscremes lassen Richter erblassen
Bei Terror-Übung am Flughafen durchgedreht: Polizist wirft Sprengsatz auf Chef
Eigentlich sollte er mögliche Amokläufer überwältigen, aber weil er bei einer Terror-Übung in München einen Sprengsatz auf seinen Chef warf, steht ein Polizist nun vor …
Bei Terror-Übung am Flughafen durchgedreht: Polizist wirft Sprengsatz auf Chef
„Das größte Abenteuer unseres Lebens“
Viele Menschen träumen von einem Leben im Ausland. Für Laura Blieninger und Julia Pfeil ist dies zur Realität geworden. Die Freundinnen verbringen fast fünf Monate in …
„Das größte Abenteuer unseres Lebens“
Festivalstimmung unterm Besucherhügel - Eindrücke vom Flughafen in Bildern und Text
Weil‘s so gut lief hat der Flughafen München nach den 25-Jahr-Feierlichkeiten vor einem Jahr erneut zu den Family & Music Days eingeladen. Gut 40.000 Menschen kamen an …
Festivalstimmung unterm Besucherhügel - Eindrücke vom Flughafen in Bildern und Text

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.