Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Betrunken bei der Polizei vorgefahren

Flughafen - Klassischer Fall von dumm gelaufen: Ein 38-Jähriger hat sich nach einer Trunkenheitsfahrt selbst der Polizei ausgeliefert.

Der Berufskraftfahrer aus dem Landkreis Freising war Freitag früh am Flughafen unterwegs und musste nach dem Weg fragen. Dazu stoppte er sein Gefährt vor dem Revier im München Airport Center. Die Beamten dort bemerkten die Alkoholfahne schnell und baten zum Atemtest. Dieser ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Den Führerschein ist er los, seinen Zwölftonner musste er an Ort und Stelle stehen lassen, so Polizeisprecher Josef Bichlmeier.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Schuss aus Bundespolizei-Pistole
Mit der Pistole eines am Flughafen München stationierten Bundespolizisten ist in Thüringen eine Frau erschossen worden. Gegen den Beamten und seinen Spezl wird wegen …
Tödlicher Schuss aus Bundespolizei-Pistole
Trotz Pleite von Air Berlin: Münchner Flughafen stellt neuen Rekord auf
Wieder ein neuer Rekord für den Flughafen München: Die Erfolgsgeschichte des Airports wurde auch im Jahr 2017 fortgeschrieben. 
Trotz Pleite von Air Berlin: Münchner Flughafen stellt neuen Rekord auf
Reisepass missbraucht - Nigerianer droht Abschiebung
Wer einen Reisepass findet, gibt ihn in der Regel beim Fundamt ab. Man kann damit aber auch eine Straftat begehen. Genau so ein Fall ist jetzt am Flughafen München …
Reisepass missbraucht - Nigerianer droht Abschiebung
Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet: Startbahn gesperrt
Kurz vor dem Start am Flughafen München ist am Samstagabend bei einem Lufthansa-Jet ein Reifen des Hauptfahrwerks geplatzt. Die Maschine kam noch auf der Startbahn zum …
Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet: Startbahn gesperrt

Kommentare