Am Flughafen

Betrunkener parkt geklautes Auto vor Polizeiwache

Flughafen - Dumm? Dreist? Oder beides? Ein 43 Jahre alter Mann aus Kelheim hat am Montag im Vollrausch einen gestohlenen Wagen auf dem Dienstparkplatz der Flughafenpolizei abgestellt.

Sprecher Harald Lindacher berichtet, dass der Mercedes mit Kelheimer Nummer frische Unfallspuren aufwies. Als sich die Beamten den Wagen näher ansehen wollten, kam auch schon der Fahrer daher. Seine Alkoholfahne war gut zu riechen. Der Alkotest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass der 43-Jährige den Mercedes kurz zuvor in seiner Heimatstadt gestohlen hatte. Dem Halter war das noch gar nicht aufgefallen. An einen Unfall konnte sich der Dieb nicht erinnern. Wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht wurde er angezeigt.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltmeister an der Passkontrolle
Aus der Bob- oder Rodelbahn direkt an die Passkontrolle: Zehn Wintersportler der Bundespolizei-Sportschule versehen derzeit ihren Dienst am Flughafen.
Weltmeister an der Passkontrolle
„In der Abgaswolke des Flughafens“
Im Herzen des Flughafens, im München Airport Center (MAC), hat die Organisation Plane Stupid gegen die Ultrafeinstaubbelastung protestiert, die vom Luftverkehr ausgeht …
„In der Abgaswolke des Flughafens“
Flughafen-Kapelle in neuem Glanz
Nach sechswöchiger sanierungsbedinger Schließung ist die Kapelle im Flughafen wieder zugänglich. Es ist viel passiert: 
Flughafen-Kapelle in neuem Glanz
Abgestürztes Flugzeugteil: 20 Sekunden verhinderten die Katastrophe
Das war knapp: Das Flugzeugteil, das am Freitag im Landkreis Erding in ein Feld stürzte, hat nur haarscharf Häuser verfehlt. Das zeigen Berechnungen von Flugdaten des …
Abgestürztes Flugzeugteil: 20 Sekunden verhinderten die Katastrophe

Kommentare