Ein Dutzend Flüge pro Woche betroffen

Condor streicht Langstreckenflüge ab München im Sommer 2018

  • schließen

Der Ferienflieger Condor wird im Sommer 2018 keine Langstrecken ab München mehr anbieten. Ein Dutzend Flüge pro Woche sind betroffen.

München – Der Ferienflieger Condor verlagert Flüge von München nach Frankfurt. „Im Sommerflugplan 2018 konzentriert Condor ihre Fernstreckenflüge an der Heimatbasis Frankfurt. Condor wird Fernstreckenflüge ab München nur noch auf ausgewählten Strecken im Winter anbieten“, teilte Condor auf Anfrage mit. Betroffen sind ein Dutzend Flüge pro Woche, die bisher von München aus etwa ins mexikanische Cancun, nach Halifax, Las Vegas, Seattle oder Punta Cana in der Dominikanischen Republik starteten. Grund für die Verlagerung sei „die größere Nachfrage nach Fernstreckenflügen“ in Frankfurt, erklärte eine Condor-Sprecherin. Bei der Kurzstrecke zu europäischen Zielen gibt es bei Condor in München keine wesentlichen Änderungen.

Das Branchenmagazin „airliners.de“ spekuliert, die Entscheidung bei der Langstrecke hänge auch mit der Konkurrenz der Lufthansatochter Eurowings zusammen. Der Billigableger biete nun viele touristische Strecken an, die bisher Condor im Flugplan hatte. Noch eine andere Interpretation gibt es: Der Flughafen Frankfurt könnte Condor abgeworben haben – mit vergünstigten Start- und Landegebühren wie bei Ryanair. Auf diese Sonderkonditionen hatte die Lufthansa kürzlich mit der Ankündigung reagiert, fünf ihrer 14 Großraumflugzeuge A 380 von Frankfurt nach München zu verlegen.

Auf den Teil-Weggang von Condor – immerhin die letzte, rein auf Tourismus-Verkehr ausgerichtete Langstrecken-fluglinie, die München hatte – reagiert der Flughafen im Erdinger Moos offiziell gelassen: „Wenn einzelne Gesellschaften sich umorientieren, werden die frei werdenden Slots schnell wieder besetzt.“

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Lesen Sie auch: Flug-Ratgeber: Flughäfen, Buchung, Flugzeuge & Sicherheit an Bord

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Misshandelte Frau schont ihren Ehemann
Seine Ehefrau verprügelte ein in Erding lebender Afghane am Flughafen nach Strich und Faden. Zeugen holten Hilfe, die Polizei eilte herbei und die Frau kam ins …
Misshandelte Frau schont ihren Ehemann
1000 Euro von Allresto für Licht in die Herzen
Die Allresto GmbH vom Flughafen gehört auch heuer wieder zu den Unterstützern des Leserhilfswerk Licht in die Herzen von Erdinger/Dorfener Anzeiger. Wir sagen Dankeschön!
1000 Euro von Allresto für Licht in die Herzen
In Japan nicht erwünscht, am  Flughafen verhaftet
Eine kleine Odyssee hinter sich hat ein Straftäter aus Augsburg. Nun ist sie zu Ende – der 29-Jährige sitzt in Haft. Bundespolizisten nahmen ihn am späten Dienstagabend …
In Japan nicht erwünscht, am  Flughafen verhaftet
Bundespolizist vom Münchner Flughafen: Hier wurde eine Frau versehentlich mit seiner Pistole erschossen
Mit der Pistole eines am Flughafen München stationierten Bundespolizisten ist in Thüringen eine Frau erschossen worden. Gegen den Beamten und seinen Spezl wird wegen …
Bundespolizist vom Münchner Flughafen: Hier wurde eine Frau versehentlich mit seiner Pistole erschossen

Kommentare