+
(Beispielbild)

In Drogeriemarkt

Diebesgut unter den Kleidern

  • schließen

Flughafen - Eine 65-Jährige Landshuterin wurde am Sonntag um 8 Uhr im Drogeriemarkt Müller im Zentralbereich des Flughafen München beobachtet, wie sie einen Armschmuck in der Hand hielt.  Sie ging hinaus und zahlte nicht. Am Ende fand die Polizei einiges weitere bei der Ladendiebin.

Nach Angaben der Flughafenpolizei passierte die Frau in der Folge den Ausgangsbereich, ohne das Schmuckstück zu bezahlen. Die Durchsuchung einer mitgeführten Tasche brachte den Armschmuck sowie weitere vier Lippenstifte aus dem Drogeriemarkt ans Tageslicht. Diese Artikel hatte die 65-Jährige ebensowenig bezahlt. Bei einer genauen Nachschau kam noch ein ebenfalls aus dem Geschäft entwendeter Schlüsselanhänger zum Vorschein, den die Diebin unter der Oberbekleidung versteckt hatte. Sämtliche Waren wurden dem zurückgegeben. Es folgt eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Münchner Flughafen: 30-Jähriger mit 60 Kilo Cannabis im Gepäck
Der Zoll hat am Münchner Flughafen 60 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt. Ein Spürhund hatte die Drogen erschnüffelt.
Am Münchner Flughafen: 30-Jähriger mit 60 Kilo Cannabis im Gepäck
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
Bevor es mit der Airbus mit rund 800 km/h Richtung Süden geht, verlangsamt sich das Tempo beim Eingang in die Terminals - die Drehtüren am Flughafen München ärgern so …
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
FMG bekommt Wohnungsbau-Chef
Flughafen - Das Umland bekommt am Flughafen einen neuen Ansprechpartner: Jochen Flinner wird Regionalbeauftragter. Vorgänger Rudolf Strehle besetzt das zusätzlich …
FMG bekommt Wohnungsbau-Chef

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.