Flughafen

14 Einsätze wegen Waffen im Gepäck

  • schließen

Gleich 14 Mal musste die Polizeiinspektion Flughafen am Wochenende wegen Waffen im Gepäck ausrücken.

Arbeitsreiches Wochenende für die Beamten der Polizeiinspektion Flughafen: 14 Mal mussten sie ausrücken, weil Passagiere mit nicht erlaubten Gegenständen zu den Sicherheitskontrollen erschienen waren. Harald Lindacher von der PI Flughafen München berichtet, dass man eine Stahlrute, einen Wurfstern, elf Einhandmesser und eine scharfe Patrone bei den Hand- und Reisegepäckkontrollen entdeckt hat. Gegen die Reisenden wurden Verfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Gegenstände wurden aus dem Verkehr gezogen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner demostrieren gegen Abschiebung nach Afghanistan
München - Sammelabschiebungen nach Afghanistan sind umstritten. Gegen eine weitere Sammelabschiebung demonstrierten in München Dutzende Menschen.
Münchner demostrieren gegen Abschiebung nach Afghanistan
Giftige Dämpfe aus der Klimaanlage?
Mit einem recht auffälligen Fahrgast hatte es die Flughafenpolizei am Samstagmorgen zu tun.
Giftige Dämpfe aus der Klimaanlage?
Taxler verprügeln Konkurrenten
Erst ging es nur um den Preis für eine Taxifahrt vom Flughafen in die Münchner Innenstadt, dann um gefährliche Körperverletzung. 
Taxler verprügeln Konkurrenten
Mietwagendiebe am Flughafen
Auf betrügerische Autoanmietungen an europäischen Flughäfen hatte sich eine serbische Bande spezialisiert. Kaum war eines der Mitglieder, ein Belgrader …
Mietwagendiebe am Flughafen

Kommentare