TÜV- und Zulassungsstempel manipuliert

Erdinger lässt BMW auf eigene Faust zu

  • schließen

Durchaus kreativ, aber leider strafbar: Ein Erdinger hat seinen BMW quasi selbst zugelassen – mit von anderen Nummernschildern abgelösten TÜV- und Zulassungsstempeln.

Flughafen - Die Flughafenpolizei ließ den Schwindel in der Nacht auf Sonntag auffliegen. Eine Streife kontrollierte den 35-Jährigen in der Nähe von Schwaig. Bei der Überprüfung stellte sich die Manipulation des BMW heraus. Die TÜV-Plakette war sogar noch gültig. Der auf diese Weise „getunte“ 5er BMW war bereits vor über einem Jahr stillgelegt worden. Harald Lindacher, Sprecher der Flughafenpolizei, berichtet: „Der Erdinger musste die Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen abgeben. Es folgt eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung sowie Fahrens ohne Versicherungsschutz.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Taxirevolution am Münchner Flughafen
MyTaxi führt sein Sharing-Angebot „MyTaxiMatch“ auch in München ein. Für eine Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt können sich Nutzer der App künftig ein Taxi teilen …
Kleine Taxirevolution am Münchner Flughafen
Einheimische springen aufs Podest
Knapp 190 Motocrosser haben beim 7. Lauf zur Südbayerischen Meisterschaft erstklassigen Sport gezeigt. Veranstalter MSC Freisinger Bär durfte sich über zahlreiche …
Einheimische springen aufs Podest
Sammelabschiebung: Afghanen nach Kabul ausgeflogen - Proteste in der Münchner Innenstadt
Erneut brachte ein Flugzeug abgelehnte Asylbewerber zurück nach Afghanistan. Unter den Insassen waren auch verurteilte Straftäter. 
Sammelabschiebung: Afghanen nach Kabul ausgeflogen - Proteste in der Münchner Innenstadt

Kommentare