Erneut Unfall am Westkreuz

Zwei Verletzte, zwei kaputte Autos

Flughafen - Das Westkreuz bleibt der Unfallschwerpunkt Nummer eins am Münchner Flughafen. Am Freitagmittag hat es dort einmal mehr gekracht – und zwar heftig

Christian Maier von der Flughafenpolizei bilanziert zwei Verletzte und mindestens 16 000 Euro Sachschaden. Für die Beamten verwunderlich: Die Kreuzung ist gut einsehbar, die Verkehrzeichen sind an sich unmissverständlich. Zum Hergang berichtet Maier, dass eine 21-Jährige aus dem Kreis Landsberg gegen 13.30 Uhr von der Zentralallee in östlicher Richtung unterwegs war und das Westkreuz überqueren wollte. Dabei nahm sie einem Opel Zafira, an dessen Steuer ein Freisinger saß, die Vorfahrt. Der 54-Jährige fuhr in Richtung Wartungsallee. Auf der Kreuzung krachte es. Trotz des erheblichen Aufpralls erlitten die beiden Fahrer „nur“ leichte Verletzungen. Die Autos wurden so stark beschädigt, dass sie von Abschleppern geborgen werden mussten. In dieser Zeit staute sich der Verkehr vor dem Hauptportal des Flughafens. ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Obacht, wenn Sie am Flughafen kontrolliert werden. In dieser Uniform steckt eine beinharte Kämpferin:
Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Mit einem Mausklick in den Himmel
Wie sauber ist die Luft über dem Flughafen? Auskunft darüber gibt ein neues Luftgüte-Monitoring, das rund um die Uhr aktuelle Daten liefert. „LuMo“ kann von jedem …
Mit einem Mausklick in den Himmel

Kommentare