+
Exer in Aktion - ein Beispielbild.

An den Falschen geraten

Exhibitionist zieht vor Bundespolizisten blank

  • schließen

Flughafen - „Mein kleiner Freund und ich“ ist der aktuelle Pressebericht der Bundespolizei am Flughafen überschrieben. Er handelt von einem Exhibitionisten, der sich definitiv den Falschen als Zuschauer ausgesucht hatte.

Polizeisprecher Christian Köglmeier berichtet, dass einer seiner Kollegen mit der S-Bahn auf dem Weg zur Nachtschicht war. Dabei fiel ihm ein Mitfahrer auf, der an seinem Glied herumspielte. Der Polizist nahm den Münchner kurzerhand mit auf die Wache. Es stellte sich heraus, dass der 58-Jährige auf der Suche nach Befriedigung bereits den ganzen Tag über im MVV-Gebiet unterwegs war und immer wieder exhibitionistische Handlungen vollzog. Das sagten Zeugen aus – aber auch der Mann selbst. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige erstattet. Die Wache durfte er erst verlassen, „nachdem er hoch und heilig versprochen hatte, so etwas nicht wieder zu tun“, berichtet Köglmeier abschließend.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: SPD warnt vor Startbahn-Tricks
Die CSU müsse auch auf Bundes-Ebene eine Umwandlung des Flughafens in eine Aktiengesellschaft ausschließen, meint die SPD. Sonst drohe eine dritte Startbahn durch die …
Flughafen München: SPD warnt vor Startbahn-Tricks
Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Obacht, wenn Sie am Flughafen kontrolliert werden. In dieser Uniform steckt eine beinharte Kämpferin:
Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Mit einem Mausklick in den Himmel
Wie sauber ist die Luft über dem Flughafen? Auskunft darüber gibt ein neues Luftgüte-Monitoring, das rund um die Uhr aktuelle Daten liefert. „LuMo“ kann von jedem …
Mit einem Mausklick in den Himmel

Kommentare