SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 
+
Das Terminal 2 und der im vergangenen Jahr eröffnete Satellit (im Vordergrund) wurden weltweit am besten bewertet. 

Skytrax-Auszeichnung

Flughafen europaweit mit Bestnote

  • schließen

München – Der Flughafen München hat erneut den Titel „bester Flughafen Europas“ gewonnen.

Flughafen-Chef Michael Kerkloh nahm bei einer Flughafenfachmesse in Amsterdam die Auszeichnung des Londoner Luftfahrtinstituts Skytrax entgegen. Es ist bereits das zehnte Mal in den vergangenen zwölf Jahren, dass der Flughafen diesen Titel erhielt.

„Diese begehrte Auszeichnung zeigt, dass der Münchner Airport auch international als besonders gastfreundlich und leistungsfähig wahrgenommen wird“, erklärte er. Bewertet wurden Aufenthaltsqualität, Gastronomie und Freundlichkeit des Personals. Bewertet worden waren weltweit 555 Flughäfen durch fast 14 Millionen Fluggäste in einer Umfrage. Im weltweiten Vergleich fiel München einen Platz zurück und wurde Vierter – hinter den Flughäfen in Singapur, Tokio und Seoul.

Außerdem schnitt das Terminal 2 in der Bewertung der Fluggäste hervorragend ab: Es wurde ebenfalls per Umfrage von Skytrax zum besten Terminal der Welt gewählt. Ausschlaggebend dafür könnte die Eröffnung des Satelliten-Terminals im vergangenen Jahr gewesen sein. „Hervorragend beurteilt wurde das Unterhaltungsangebot für die Passagiere sowie die Ruhezonen, in denen die Gäste entspannen, lesen oder arbeiten können“, teilte die Lufthansa mit, die das Terminal 2 zusammen mit der Flughafen GmbH betreibt. Skytrax bewertet regelmäßig auch Fluglinien. Lufthansa rangierte hier zuletzt auf Platz 10.  Sieger war ihr ärgster Konkurrent: Emirates. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Britin verschwindet am Flughafen München - erst ihr Koffer bringt die Polizei auf die richtige Spur
Kurios ist ein Einsatz, den die Bundespolizei am Sonntag am Flughafen hatte. Ein herrenloses Gepäckstück brachte die Beamten auf die Spur einer verschollenen Britin.
Britin verschwindet am Flughafen München - erst ihr Koffer bringt die Polizei auf die richtige Spur
Bizarres Mitbringsel im Reisegepäck: Münchner Zöllner machen kuriose Entdeckung 
Münchner Zöllner haben einen Reisenden aus Vietnam gestoppt, der seine Bekannten mit ganz besonderen Gaben überraschen wollte.
Bizarres Mitbringsel im Reisegepäck: Münchner Zöllner machen kuriose Entdeckung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.