Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 
+
Den symbolischen Scheck überreichten Gerhard Halamoda (r.) und Theresa van den Bergh von Allresto an Redaktionsleiter Hans Moritz vom Erdinger/Dorfener Anzeiger.

Flughafen-Gastronomie unterstützt Leserhilfswerk

1000 Euro von Allresto für Licht in die Herzen

  • schließen

Die Allresto GmbH vom Flughafen gehört auch heuer wieder zu den Unterstützern des Leserhilfswerk Licht in die Herzen von Erdinger/Dorfener Anzeiger. Wir sagen Dankeschön!

Flughafen - Die Verbindung mit der Region ist Gerhard Halamoda nicht nur dann wichtig, wenn es um die Lebensmittel für seine zahlreichen Restaurants und das Hilton Airport Hotel geht. Der Geschäftsführer der Allresto GmbH, eine Tochter der Flughafen München Gesellschaft (FMG), bekennt sich auch zu seiner Heimat, wenn es darum geht, Menschen in Not zu helfen. Darum spendet der Erdinger auch heuer wieder für Licht in die Herzen. Mit seiner Marketing-Chefin Theresa van den Bergh übergab er einen symbolischen Scheck über 1000 Euro an Redaktionsleiter Hans Moritz für das Leserhilfswerk der Heimatzeitung. Der Betrag kommt zu 100 Prozent Bedürftigen im Landkreis Erding zu Gute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Münchner Flughafen: 30-Jähriger mit 60 Kilo Cannabis im Gepäck
Der Zoll hat am Münchner Flughafen 60 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt. Ein Spürhund hatte die Drogen erschnüffelt.
Am Münchner Flughafen: 30-Jähriger mit 60 Kilo Cannabis im Gepäck
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
Bevor es mit der Airbus mit rund 800 km/h Richtung Süden geht, verlangsamt sich das Tempo beim Eingang in die Terminals - die Drehtüren am Flughafen München ärgern so …
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
FMG bekommt Wohnungsbau-Chef
Flughafen - Das Umland bekommt am Flughafen einen neuen Ansprechpartner: Jochen Flinner wird Regionalbeauftragter. Vorgänger Rudolf Strehle besetzt das zusätzlich …
FMG bekommt Wohnungsbau-Chef

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.