+
Über die erneute Auszeichnung freuten sich Personalchef Dr. Robert Scharpf, Chef-Ausbilderin Theresa Fleidl (Mitte) sowie ihre Mitarbeiterinnen Ingrid Modlmayr (r.), Adele Loew (l.) und Katharina Fröhlich (2. v. r.).

Focus-Studie 

Bester Arbeitgeber

Flughafen – Die Flughafen München GmbH (FMG) hat ihren Spitzenplatz als „Bester Arbeitgeber der Branche Verkehr und Logistik“ in Deutschland verteidigt. Dies ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung des Nachrichtenmagazins Focus.

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, diesen Erfolg trotz noch größerer Konkurrenz zu wiederholen. Dies wird auch unsere überregionale Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber weiter stärken“, erklärt FMG-Chef Michael Kerkloh in einer Pressemitteilung.

Gemeinsam mit dem Online-Netzwerk Xing und dem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu hatte Focus bei der größten Untersuchung dieser Art in Deutschland die bei Arbeitnehmern begehrtesten Unternehmen in 22 Branchen ermittelt. Im Gesamt-Ranking über alle Branchen hinweg landete der Flughafen München unter 1404 Unternehmen auf dem 21. Platz.

Im Rahmen der Untersuchung äußerten sich insgesamt über 100 000 Arbeitnehmer aus verschiedensten Branchen zu unterschiedlichen Aspekten wie zum Beispiel den Karrierechancen und dem Wohlfühlfaktor bei der jeweiligen Firma. Maßgeblich war auch die Frage, ob die Beschäftigten ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden.

Wie die Rückmeldungen auf Kununu deutlich machten, schneidet die FMG sehr gut ab. So wurden insbesondere die Arbeitsatmosphäre, der kollegiale Zusammenhalt sowie die starke Gewichtung einer gesunden Work-Life-Balance gelobt.

Für Robert Scharpf, Personalchef der FMG, ist der erneute Spitzenplatz auch das Ergebnis einer konsequenten Einbeziehung von Arbeitnehmerinteressen: „Die eindrucksvolle Bewertung durch unsere Mitarbeiter ist für uns eine wichtige Bestätigung unserer Personalpolitik. Wir werden auch weiterhin bei allen Fragen der Unternehmensführung darauf achten, dass die Wirkung auf unsere Beschäftigten stets mitbedacht wird.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner hebt am Freitag mit der letzten Air-Berlin-Maschine ab
Das Ende von Air Berlin ist für den Münchner Michael Schmid ein Einschnitt besonderer Art: Er verliert ein Stück Familie und wird – Ehrensache – beim allerletzten Flug …
Münchner hebt am Freitag mit der letzten Air-Berlin-Maschine ab
Letzte Rettung Erdinger Moos
Nicht jedes Flugzeug, das im Erdinger Moos landet, wollte hierher. Etwa 20 Mal im Jahr steuern Piloten den Flughafen München an, wenn Passagiere auf einmal ärztliche …
Letzte Rettung Erdinger Moos
Dritte Startbahn als rote Linie
In den Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, Grünen und FDP muss die dritte Startbahn ein Thema sein. Das fordert der Freisinger Landtagsabgeordnete Benno Zierer von den …
Dritte Startbahn als rote Linie
Abgestürztes Flugzeugteil: Rätsel um fehlende Bolzen
Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat ihren Bericht zum abgestürzten Tragflächenteil abgeschlossen. Er gibt Rätsel auf. 
Abgestürztes Flugzeugteil: Rätsel um fehlende Bolzen

Kommentare