Herrenloses Gepäck vor dem Terminal 2

Polizisten finden Tasche mit 40.000 Euro

  • schließen

Flughafen - Der Stein, der einem 78-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein vom Herzen gefallen sein dürfte, muss groß gewesen sein.

Der Rentner hatte am Flughafen München eine Tasche verloren, in der ein hoher Geldbetrag steckte. Das wertvolle Stück wurde gefunden. Einer Polizeistreife war das herrenlose Gepäckstück am Mittwochvormittag vor dem Terminal 2 aufgefallen. Das Areal, wurde gesperrt, die Tasche genau unter die Lupe genommen. Doch es befand sich nicht etwa eine Bombe darin. wohl aber ein bombastischer Inhalt: Die Beamten stießen auf persönliche Dokumente, mehrere Mobiltelefone – und auf 40 000 Euro in bar. Die Polizei ermittelte den Traunsteiner als Inhaber. Kurios: Der hatte den Verlust bis dahin noch nicht einmal bemerkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Cabrio-Neuwagen vom Sixt: Auf der Suche nach einem Rowdy
Richtig teuer war ein Unfall, der sich am Mittwochvormittag im Parkhaus des Autovermieters Sixt am Flughafen ereignet hat.
Unfall mit Cabrio-Neuwagen vom Sixt: Auf der Suche nach einem Rowdy
Auf der Flucht vor Erdogan: Zwei türkische Familien bitten am Flughafen um Asyl
Am Dienstag gab es am Münchner Flughafen zwei Asylgesuche von türkischen Familien zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Geschichten weisen Parallelen auf. 
Auf der Flucht vor Erdogan: Zwei türkische Familien bitten am Flughafen um Asyl
Von Beruf Dieb: Rumäne in Haft
Einen Serientäter hat die Bundespolizei am Flughafen schachmatt gesetzt. So schnell wird er nicht wieder in Freiheit kommen.
Von Beruf Dieb: Rumäne in Haft
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Eine Bombendrohung hat am Montagabend am Flughafen München einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Rund 150 Beamte der Landes- und der Bundespolizei, darunter ein …
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus

Kommentare