Herrenloses Gepäck vor dem Terminal 2

Polizisten finden Tasche mit 40.000 Euro

  • schließen

Flughafen - Der Stein, der einem 78-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein vom Herzen gefallen sein dürfte, muss groß gewesen sein.

Der Rentner hatte am Flughafen München eine Tasche verloren, in der ein hoher Geldbetrag steckte. Das wertvolle Stück wurde gefunden. Einer Polizeistreife war das herrenlose Gepäckstück am Mittwochvormittag vor dem Terminal 2 aufgefallen. Das Areal, wurde gesperrt, die Tasche genau unter die Lupe genommen. Doch es befand sich nicht etwa eine Bombe darin. wohl aber ein bombastischer Inhalt: Die Beamten stießen auf persönliche Dokumente, mehrere Mobiltelefone – und auf 40 000 Euro in bar. Die Polizei ermittelte den Traunsteiner als Inhaber. Kurios: Der hatte den Verlust bis dahin noch nicht einmal bemerkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bankrotteur geht Polizei ins Netz
Die Bundespolizei hat am Münchner Flughafen einen 55-Jährigen festgenommen, der seine Firma ruiniert hat, dafür verurteilt worden war, die Strafe aber nur zum Teil …
Bankrotteur geht Polizei ins Netz
Ultrafeinstaub: „Alles andere als trivial“
Einen stattlichen Zuwachs vermeldet die FMG bisher in 2017. Aber es gab von Juli bis Oktober auch ein Mehr an Beschwerden. Und auch um die Ultrafeinstäube ging es bei …
Ultrafeinstaub: „Alles andere als trivial“

Kommentare