+

Flughafen-Wirtshaus

Kellner stellt Zechpreller vor Abflug

Flughafen - Fünf Männer im Alter zwischen 38 und 54 Jahren kehrten am Sonntag im Airbräu am Münchner Flughafen ein und genossen dort Brotzeiten und Getränke. Danach gingen sie ohne zu bezahlen.

Laut Polizei bemerkte dies der zuständige Kellner gerade noch rechtzeitig und suchte nach den Flüchtigen. Tatsächlich fand er die Zechpreller an der Passagierkontrolle im Terminal 2 – und präsentierte ihnen die Rechnung von etwa 40 Euro. Diese Summe konnten sie noch bezahlen. Die hinzugerufene Flughafenpolizei sollte eine Sicherheitsleistung erheben. Hierzu reichte das Bargeld der Franzosen aber nicht mehr. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Obacht, wenn Sie am Flughafen kontrolliert werden. In dieser Uniform steckt eine beinharte Kämpferin:
Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Mit einem Mausklick in den Himmel
Wie sauber ist die Luft über dem Flughafen? Auskunft darüber gibt ein neues Luftgüte-Monitoring, das rund um die Uhr aktuelle Daten liefert. „LuMo“ kann von jedem …
Mit einem Mausklick in den Himmel

Kommentare