Polizei 

Festnahme an Tankstelle

  • schließen

Zivilfahnder der Polizeiinspektion Flughafen haben einen gesuchten Betrüger festgenommen. Der 39-jährige Russe mit Wohnsitz in Prag wurde von den Ermittlern im Bereich der Agip- Tankstelle an der Nordallee kontrolliert, berichtet Polizeisprecher Harald Lindacher. Im Fahndungscomputer seien gleich drei Vermerke der hessischen Justizbehörden gewesen.

Flughafen – Festgenommen wurde der Mann, weil er eine Geldstrafe, zu der er wegen Betrugs verurteilt worden war, nicht bezahlt hatte. Haarscharf schrammte er bei der Kontrolle an seiner Inhaftierung vorbei. „Die fälligen 1200 Euro beglich er gleich an Ort und Stelle“, so Lindacher weiter. Die beiden anderen Fahndungsvermerke dienten dazu, seinen aktuellen Aufenthaltsort wegen Betrugsdelikten zu ermitteln. Er kam noch am selben Tag wieder auf freien Fuß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen
Illegale Fracht wird oft als Geschenk getarnt. Jetzt haben Zöllner am Münchner Flughafen wieder etwas Ungewöhnliches entdeckt.
Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen
50 Euro Trostpflaster sind zu wenig: Kanzlei will gegen Münchner Flughafen klagen
Der Flughafen München entschädigt Passagiere, die unter der Sicherheitspanne am 28. Juli leiden mussten, mit Gutscheinen über 50 Euro. Zu wenig, findet eine Münchner …
50 Euro Trostpflaster sind zu wenig: Kanzlei will gegen Münchner Flughafen klagen

Kommentare