dach

Einparkversuche mit 2 Promille

  • schließen

Zu tief ins Glas geschaut hatte am Samstag ein Autofahrer am Flughafen. 

FlughafenEinem aufmerksamen Passanten ist es zu verdanken, dass am Samstag gegen 14.25 Uhr eine Trunkenheitsfahrt unterbunden wurde. Christian Maier von der Polizeiinspektion Flughafen München teilt mit, dass der Passant erkannt habe, dass ein offensichtlich betrunkener Fahrzeuglenker in den Parkplatz 33 eingefahren sei und mehrmals ruckartig versucht habe, seinen Ford Mondeo einzuparken.

Die verständigten Beamten der Landespolizeiinspektion Flughafen kontrollierten den Mann. Der Alcotest bestätigte die Vermutung: Der 42-jährige Fahrzeugführer hatte mehr als zwei Promille intus.

Es folgte die obligatorische Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt und der Mann erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener fliegt aus Flieger
Wer betrunken und aggressiv von einem Flug ausgeschlossen wird, hat keinen Anspruch auf Schadensersatz. Das gilt auch für den Partner, wenn er mit aussteigt. Dieses …
Betrunkener fliegt aus Flieger
Ebersbergerin haut nach Parkrempler ab
Einer aufmerksamen 32-Jährigen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht am Sonntag rasch aufgeklärt werden konnte.
Ebersbergerin haut nach Parkrempler ab
Reihenweise Telefonsünder am Steuer
Die Flughafenpolizei hat ein Auge  auf Telefonierer am Steuer. Das Gesetz scheint für viele nicht zu gelten
Reihenweise Telefonsünder am Steuer

Kommentare