+
Der Airbus A350-1000 bei seinem Jungfernflug in Toulouse. Wir suchen nach Schnappschüssen von der Landung in München. 

Flughafen München

Die A350-Landung in München: Schicken Sie uns Ihre Bilder

  • schließen

München - Sind sie am heutigen Mittwoch am Flughafen München und haben die Landung des Airbus A350 fotografiert oder gefilmt? Dann schicken Sie uns Ihre Schnappschüsse. Außerdem gibt‘s die Landung hier im Video. 

Bereits am Montag hatte die Lufthansa die rechtliche Übergabe ihres neuen Airbus A350 besiegelt, am Mittwoch landet das neue Prunkstück am Flughafen München. Sind sie vor Ort? Dann senden Sie ihre Schnappschüsse mithilfe des Leserreporter-Tools ein. 

Der A350 ist der erste seiner Art bei der Lufthansa

Wie flugrevue.de berichtet, wird der erste seiner Art in der Lufthansa-Flotte künftig unter dem Namen D-AIXA fliegen: D für Deutschland, A für die Gewichtsklasse. I steht bei der Lufthansa für den Hersteller Airbus, X für „Extra Wide Body“, das A bedeutet, dass er der erste seines Typs bei der Lufthansa ist. 

Nach der Ankunft in München wird die Lufthansa noch einige Restarbeiten erledigen, unter anderem müssen 21 Sitze der Economy-Class verbaut werden. Zum Einsatz kommen wird der A350 ab Februar auf der Route München-Delhi, später soll auch Boston angeflogen werden. Im März und im April wird die Lufthansa weitere Maschinen des Zweistrahlers erhalten. Mit am Ende zehn stationierten Flugzeugen erhält das Münchner Lufthansa-Drehkreuz die modernste Langstreckenflotte der Group.

Die Landung in München gibt‘s hier im Live-Stream

hb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kran-Lastwagen rammt Brücke
Den Kran auf seinem Lastwagen nicht komplett eingefahren hat ein bislang der Polizei nicht bekannter Fahrer, der prompt einen Unfall baute.
Kran-Lastwagen rammt Brücke
Zechpreller im Airbräu
Gegessen, getrunken und nicht gezahlt - zumindest nicht alles. So haben es fünf Gäste im Airbräu gehalten. Die Wirtschaft stellte Anzeige gegen Unbekannt.
Zechpreller im Airbräu
Flughafen München: Wie sein Umzug Geschichte schrieb
Am 17. Mai 1992 zieht der Flughafen München um – in nur einer Nacht von Riem ins Erdinger Moos. 1600 Laster, rund 5000 Mitarbeiter. Eine Meisterleistung, die Geschichte …
Flughafen München: Wie sein Umzug Geschichte schrieb
Flughafen: Neue Körperscanner im Einsatz
Sicherheit geht vor – besonders beim Fliegen. Um die weiter zu gewährleisten, werden Passagiere am Münchner Flughafen künftig mittels fünf neuer Körperscannern …
Flughafen: Neue Körperscanner im Einsatz

Kommentare