+
3000 Euro für Landkreisbürger in Not. Den Scheck der Flughafen München GmbH überreichten (v. r.): FMG-Kommunikationschef Hans-Joachim Bues, Pressesprecher Ingo Anspach und  Geschäftsführer Michael Kerkloh an Redaktionsleiter Hans Moritz.

Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger

Flughafen spendet 3000 Euro für Licht in die Herzen

Flughafen - Seit der ersten Stunde im Jahre 2007 gehört die Flughafen München GmbH zu den Großspendern der Weihnachtsaktion Licht in die Herzen.

So war es für FMG-Chef Michael Kerkloh auch heuer wieder eine Selbstverständlichkeit, den symbolischen Scheck über 3000 Euro für das Leserhilfswerk in der Redaktion zu überreichen. „Wir sind ein in der Region verwurzeltes Unternehmen und nehmen Anteil an dem, was um den Flughafen passiert“, sagte Kerkloh bei der Übergabe an Redaktionsleiter Hans Moritz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzfahrer und Schläger verhaftet
Zwei von den deutschen Behörden gesuchte Straftäter sind am Dienstag der Bundespolizei am Flughafen ins Netz gegangen. Das teilt deren Sprecher Christian Köglmeier mit.
Schwarzfahrer und Schläger verhaftet
SPD wirft Söder Wählertäuschung vor
Die SPD in München und in den Landkreisen rund um den Flughafen fährt schwere Geschütze gegen Markus Söder und die CSU auf. Die Ankündigung, den Bau der dritten …
SPD wirft Söder Wählertäuschung vor
Dramatische Szenen am Flughafen: Vater will sich mit Kindern ins Ausland absetzen
Er wollte sich mit seinen Kindern klammheimlich nach Tunesien absetzen. In letzter Minute konnte ein 34-Jähriger am Flughafen von der Bundespolizei gestoppt werden.
Dramatische Szenen am Flughafen: Vater will sich mit Kindern ins Ausland absetzen
Flughafen-Anteile: Söder fordert Klarheit von der Stadt
Es wird spannend in Sachen Flughafen München. Markus Söder will von Stadt und Bund nach den Landtagswahlen jedenfalls Klarheit über deren Pläne mit ihren Anteilen.
Flughafen-Anteile: Söder fordert Klarheit von der Stadt

Kommentare