+
Auch am Flughafen München wurden Flüge der Spanischen Airline "Iberia" gestrichen.

Airline "Iberia" streikt

Flug-Streiks: Auch München betroffen

München - Der Streik der spanischen Fluggesellschaft Iberia zieht sich bis nach München: Hin- und Rückflüge von Fliegern aus Spanien wurden gestrichen.

Der größte Streik in der Geschichte der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat am Montag auch in München zu Flugausfällen geführt. Ein Iberia-Flug von Madrid und ein Lufthansa-Flug nach Bilbao sowie die Rückflüge wurden annulliert, wie ein Sprecher des Flughafens München sagte. Die spanischen Gewerkschaften hatten die Beschäftigten des Boden- und Kabinenpersonals aufgerufen, bis einschließlich Freitag die Arbeit niederzulegen. Für die fünf Streiktage wurden insgesamt mehr als 1200 Flüge abgesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stellt Straftäter und betrunkenen Fahrer
Durchgegriffen hat die Polizei am Wochenende am Flughafen. Zwei Straftäter und ein betrunkener Autofahrer gingen den Beamten ins Netz.
Polizei stellt Straftäter und betrunkenen Fahrer
Wütend, enttäuscht, frustriert
Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin dominiert seit Wochen die Schlagzeilen. Diskutiert wird vor allem die Übernahme. Über die betroffenen Menschen redet keiner. …
Wütend, enttäuscht, frustriert
Brite wird am Flughafen München verhaftet - das rettet sein Leben
Glück im Unglück könnte man sagen: Am späten Dienstagabend  haben Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten Briten (39) festgenommen und ihm so vermutlich das …
Brite wird am Flughafen München verhaftet - das rettet sein Leben
Passagierzahlen in Bayern steigen
Das Landesamt für Statistik verzeichnet steigende Passagierzahlen an allen drei bayerischen Großflughäfen – in München, Nürnberg und Memmingen.
Passagierzahlen in Bayern steigen

Kommentare