+
Die große Weite suchte ein Kalb, und das ausgerechnet am Flughafen. Doch die Freiheit währte nicht lange.

Tierischer Einsatz am Montagmorgen

Kalb am Flughafen ausgebüxt

  • schließen

Bei seinem Transit durch den Flughafen ist am Montagvormittag ein junges Rind ausgebüxt.

Erding - An der Erdinger Allee konnte es jedoch wieder eingefangen werden, teilt die Flughafenpolizei mit. Ein Landwirt aus dem Kreis Freising hatte das Kalb verloren, nachdem sich bei einem Bremsmanöver die Ladetür geöffnet hatte. 

Der Bauer bemerkte den Verlust zunächst nicht. Mehrere Zeugen alarmierten die Polizei. Ein Hundeführer fing das Kalb schließlich ein. Ziel der Reise war übrigens nicht der Schlachthof.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Wird der Erfolg der Grünen und Freien Wählern Einfluss auf die dritte Startbahn haben? Helga Stieglmeier möchte, dass das Projekt „jetzt endgültig beerdigt wird“.
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Schrecksekunde für die Crew eines Lufthansa-Fluges aus München: Wegen „elektrischen Geruchs“ im Cockpit setzt der Pilot vor Landung einen Notruf ab.
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Flughafen München: Mann ist in verbotenen Bereich eingedrungen - Polizei nennt Details
Ein Mann ist am Münchner Flughafen unberechtigt in einen verbotenen Bereich am Terminal 2 eingedrungen. Der Grund dafür ist jetzt bekannt.
Flughafen München: Mann ist in verbotenen Bereich eingedrungen - Polizei nennt Details
Aus Ägypten direkt ins Gefängnis
Mit der Urlaubserholung in Ägypten war es für eine 58-Jährige schnell vorbei, als sie am Dienstag am Flughafen München landete.
Aus Ägypten direkt ins Gefängnis

Kommentare