Maschine war schon auf dem Rollfeld

Passagiere vergessen: Flugzeug kehrt um

  • schließen

Flughafen - Weit ist die Maschine beim ersten Versuch nicht gekommen: Der Flug LH2066 musste am Dienstag auf dem Rollfeld umgekehren - weil ein kompletter Bus voller Passagiere noch am Gate stand.

Die Maschine ist in Position, kurz vor dem Abheben. Der Lufthansaflug LH 2066 von München nach Hamburg, planmäßiger Start 11.20 Uhr, so gut wie in der Luft. Doch mitten auf dem Rollfeld kehrt der Airbus 320 um und rollt zurück zum Gate. Warum? Nicht alle 119 Passagiere sind an Bord. Ein kompletter Bus voller Fluggäste ist vergessen worden.

Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger bestätigt den kuriosen Zwischenfall am Dienstagnachmittag. Es sei der erste dieser Art, wie sie verrät. "Ich habe so etwas noch nie erlebt", sagt sie.

Zugrunde läge ein Übermittlungsfehler, wie Rittberger weiter erklärt. "Insgesamt waren drei Busse eingeplant, um die Passagiere zum Flugzeug zu bringen." Cockpit und Kabine hätten jedoch keine Information gehabt, dass es einen dritten Bus gibt. Der war offenbar mit leichter Verzögerung ans Gate gekommen. Also machte sich die Maschine ohne die fehlenden Fluggäste auf den Weg zum Rollfeld. Kurz vor dem Start bemerkte man schließlich den Fehler, die Piloten erhielten die Anweisung umzukehren.

Durch die ungeplante Rückkehr zum Gate kam der Flug LH2066 "mit geringer Verspätung" in die Luft. Am Ende der Geschichte steht natürlich ein Happy End: Letztlich sind alle 119 Passagiere ins Flugzeug und gut nach Hamburg gekommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgestürztes Flugzeugteil: Rätsel um fehlende Bolzen
Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat ihren Bericht zum abgestürzten Tragflächenteil abgeschlossen. Er gibt Rätsel auf. 
Abgestürztes Flugzeugteil: Rätsel um fehlende Bolzen
Bundespolizist plündert Kaffeekasse
Mindestens dreimal soll ein Bundespolizist in die Kaffeekasse seiner Dienststelle am Münchner Flughafen gegriffen haben.
Bundespolizist plündert Kaffeekasse
Drama im A380: Mädchen (5) stirbt auf dem Flug nach München
Erst kurz zuvor war die Emirates-Maschine von Dubai in Richtung München gestartet - doch dann spielte sich an Bord ein Drama ab: ein kleines Mädchen hatte das …
Drama im A380: Mädchen (5) stirbt auf dem Flug nach München

Kommentare