+

Warnstreik am Flughafen

Lange Schlangen vor der Sicherheitskontrolle

  • schließen

Flughafen – Geduld mussten Passagiere am Mittwoch Vormittag am Flughafen München mitbringen. In beiden Terminals bildeten sich lange Schlangen vor den Fluggastkontrollen. Verdi hatte die Beschäftigten der Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München (SGM) zum Warnstreik aufgerufen.

80 Prozent der 150 Mitarbeiter in der Frühschicht hätten sich daran beteiligt, berichtet SGM-Betriebsratsvorsitzender Burkhard Jurzik auf Nachfrage. Weniger als die Hälfte der Kontrollschleusen sei besetzt gewesen. Der Warnstreik dauerte von 5 bis 8.30 Uhr. Letzte Auswirkungen waren aber bis Mittag zu spüren. Nach Angaben eines Sprechers der Flughafen München Gesellschaft wurde kein Flug annulliert. Es sei aber zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten gekommen. Die Airlines hätten kurz auf eventuell verspätet am Gate eintreffende Fluggäste gewartet, so der Sprecher. „Der gesamte öffentliche Bereich war in beiden Terminals voll mit wartenden Passagieren“, beschreibt Jurzik die gut 100 Meter langen Schlangen. Nur ganz vereinzelt hätten Betroffene ihren Unmut geäußert. Insgesamt sei der Warnstreik friedlich abgelaufen, auch innerhalb der Belegschaft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Obacht, wenn Sie am Flughafen kontrolliert werden. In dieser Uniform steckt eine beinharte Kämpferin:
Weltcupsiegerin als Bundespolizei-Praktikantin
Mit einem Mausklick in den Himmel
Wie sauber ist die Luft über dem Flughafen? Auskunft darüber gibt ein neues Luftgüte-Monitoring, das rund um die Uhr aktuelle Daten liefert. „LuMo“ kann von jedem …
Mit einem Mausklick in den Himmel

Kommentare