+
Hier passierte das Unglück. Ein Saudi liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus.

Zu weit über die Brüstung gelehnt

Tourist (25) stürzt am Flughafen mehrere Meter tief

  • schließen

Flughafen - Schwere Verletzungen erlitten hat am Samstag ein 25-Jähriger am Flughafen. Der Tourist aus Riad war im Zentralbereich mehrere Meter tief in den Busbahnhof abgestürzt.

Nach Angaben von Harald Lindacher von der Flughafenpolizei lehnte sich der junge Mann zu weit über die Brüstung, um nach seinem Bruder Ausschau zu halten. Dabei verlor er das Gleichgewicht. Er kam in eine Klinik. Ein zweiter Tourist aus Riad hat am Samstag am Airport einen Verkehrsunfall verursacht. Der 35-Jährige nahm am Samstag auf der Terminalstraße West auf Höhe des Moduls C/Terminal 1 einem Linienbus die Vorfahrt. Ein Fahrgast (40) stürzte und wurde leicht verletzt. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgestürztes Flugzeugteil: 20 Sekunden verhinderten die Katastrophe
Das war knapp: Das Flugzeugteil, das am Freitag im Landkreis Erding in ein Feld stürzte, hat nur haarscharf Häuser verfehlt. Das zeigen Berechnungen von Flugdaten des …
Abgestürztes Flugzeugteil: 20 Sekunden verhinderten die Katastrophe
Kran-Lastwagen rammt Brücke
Den Kran auf seinem Lastwagen nicht komplett eingefahren hat ein bislang der Polizei nicht bekannter Fahrer, der prompt einen Unfall baute.
Kran-Lastwagen rammt Brücke
Zechpreller im Airbräu
Gegessen, getrunken und nicht gezahlt - zumindest nicht alles. So haben es fünf Gäste im Airbräu gehalten. Die Wirtschaft stellte Anzeige gegen Unbekannt.
Zechpreller im Airbräu
Flughafen München: Wie sein Umzug Geschichte schrieb
Am 17. Mai 1992 zieht der Flughafen München um – in nur einer Nacht von Riem ins Erdinger Moos. 1600 Laster, rund 5000 Mitarbeiter. Eine Meisterleistung, die Geschichte …
Flughafen München: Wie sein Umzug Geschichte schrieb

Kommentare