+

Nicht bezahltes Weißwurstfrühstück

Zechpreller im Airbräu

Gegessen, getrunken und nicht gezahlt - zumindest nicht alles. So haben es fünf Gäste im Airbräu gehalten. Die Wirtschaft stellte Anzeige gegen Unbekannt.

Flughafen – Ein zünftiges Weißwurstfrühstück mit Bier haben fünf Gäste des Airbräu am Samstagmorgen am Flughafen München genossen. Bezahlt haben sie die Stärkung nach einem Bericht der Flughafenpolizei nur teilweise. Nach Ende der Mahlzeit kam eine noch nicht bekannte Frau auf den Kellner zu und bezahlte die Getränke. Die Rechnung für Weißwürste wurde allerdings nicht beglichen. Als der Kellner für die restliche Abrechnung zum Tisch kam, waren die Zechpreller aber bereits weg. Die verständigten Beamten der Polizeiinspektion Flughafen nahmen daraufhin eine Anzeige gegen Unbekannt auf. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stellt Straftäter und betrunkenen Fahrer
Durchgegriffen hat die Polizei am Wochenende am Flughafen. Zwei Straftäter und ein betrunkener Autofahrer gingen den Beamten ins Netz.
Polizei stellt Straftäter und betrunkenen Fahrer
Wütend, enttäuscht, frustriert
Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin dominiert seit Wochen die Schlagzeilen. Diskutiert wird vor allem die Übernahme. Über die betroffenen Menschen redet keiner. …
Wütend, enttäuscht, frustriert

Kommentare