+
Ein Teil des Rauschgifts: Sechs Kilo wurden insgesamt sichergestellt.

Zoll am Münchner Flughafen

Sechs Kilo Hasch bei junger Französin erschnüffelt

  • schließen

Einen guten Riecher hatten Zöllner am Flughafen München, respektive Spürhund Mythos. Der neunjährige Schäferhund schlug beim Gepäck einer Französin (25) an.

Im Gepäck einer Französin erschnüffelte der Vierbeiner sechs Kilogramm Marihuana. Das teilt Zoll-Sprecherin Marie Müller mit. Das Rauschgift befand sich in zwei mit Folie umwickelten Paketen in einem Gepäckstück, welches von Frankreich über München nach Martinique transportiert werden sollte. Die 25-Jährige wurde festgenommen. Hund Mythos ist ein neun Jahre alter Schäferhund, der an der Zollhundeschule ausgebildet wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Jessica Kroos schreibt sich auf Instagram den Frust von der Seele. Ein Erlebnis am Flughafen München macht die Frau des ehemaligen FC-Bayern-Stars Toni Kroos sprachlos. 
Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Ihren Flug verpasste ein Münchner Paar um ganze sieben Minuten. Nach einem Unfall schaffte es Judith Gimm nicht schnell genug zum Check-In am München Flughafen. Der …
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Wird der Erfolg der Grünen und Freien Wählern Einfluss auf die dritte Startbahn haben? Helga Stieglmeier möchte, dass das Projekt „jetzt endgültig beerdigt wird“.
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Schrecksekunde für die Crew eines Lufthansa-Fluges aus München: Wegen „elektrischen Geruchs“ im Cockpit setzt der Pilot vor Landung einen Notruf ab.
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit

Kommentare