+
Ein Teil des Rauschgifts: Sechs Kilo wurden insgesamt sichergestellt.

Zoll am Münchner Flughafen

Sechs Kilo Hasch bei junger Französin erschnüffelt

  • schließen

Einen guten Riecher hatten Zöllner am Flughafen München, respektive Spürhund Mythos. Der neunjährige Schäferhund schlug beim Gepäck einer Französin (25) an.

Im Gepäck einer Französin erschnüffelte der Vierbeiner sechs Kilogramm Marihuana. Das teilt Zoll-Sprecherin Marie Müller mit. Das Rauschgift befand sich in zwei mit Folie umwickelten Paketen in einem Gepäckstück, welches von Frankreich über München nach Martinique transportiert werden sollte. Die 25-Jährige wurde festgenommen. Hund Mythos ist ein neun Jahre alter Schäferhund, der an der Zollhundeschule ausgebildet wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen
Illegale Fracht wird oft als Geschenk getarnt. Jetzt haben Zöllner am Münchner Flughafen wieder etwas Ungewöhnliches entdeckt.
Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen
50 Euro Trostpflaster sind zu wenig: Kanzlei will gegen Münchner Flughafen klagen
Der Flughafen München entschädigt Passagiere, die unter der Sicherheitspanne am 28. Juli leiden mussten, mit Gutscheinen über 50 Euro. Zu wenig, findet eine Münchner …
50 Euro Trostpflaster sind zu wenig: Kanzlei will gegen Münchner Flughafen klagen

Kommentare