+

Vom Fenster aus verkauft

18-jähriger Dealer aus Freising geschnappt: Mit über 200 Gramm Gras erwischt

Freising - Auf frischer Tat wurde ein 18-jähriger Dealer aus Freising ertappt. Er hatte neben diversen Drogen auch einen Schlagstock mit sich geführt. 

Wegen illegalen Handels mit Cannabis in nicht geringen Mengen wurde am vergangenen Donnerstag ein 18-jähriger Freisinger auf frischer Tat ertappt - mit insgesamt rund 230 Gramm Marihuana, zirka zwei Gramm Ecstasy und einem dem Waffengesetz unterliegenden Schlagstock. 

Im Zuge von Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Kripo Erding ergab sich ein dringender Verdacht gegen einen 18-jährigen Freisinger, mit Marihuana und chemischen Drogen zu handeln. Über ein Erdgeschossfenster eines Wohnanwesens soll dieser seine Kunden versorgt haben. So auch am vergangenen Donnerstag, gegen 17 Uhr, als die Kripo-Beamten einen vorliegenden Durchsuchungsbeschluss vollziehen wollten. Unter den Augen der Rauschgiftfahnder bediente der Tatverdächtige durch ein geöffnetes Fenster gerade einen Kunden, worauf die Fahnder schlagartig zugriffen und den Dealer festnahmen. Die Beamten fanden mehrere verkaufsfertig abgepackte Tütchen mit Marihuana. Direkt daneben lag griffbereit ein zirka 40 Zentimeter langer Schlagstock, der unter das Waffengesetz fällt. Im Laufe der weiteren Durchsuchung wurden von einem Drogenspürhund weitere knapp 200 Gramm Marihuana sowie einige Gramm Ecstasy aufgefunden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft, wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführung einer Waffe, anordnete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich: Schwertenkirchen kriegt Lärmschutz an der A9
Es hört sich an wie das glorreiche Finale einer unendlichen Geschichte. Schweitenkirchen erhält nach dreißig Jahren Tauziehen an der A 9 eine Lärmschutzwand. Das …
Endlich: Schwertenkirchen kriegt Lärmschutz an der A9
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Die „Feuer und Klang“ Party aus 2016 spornt die Feuerwehr an: Die Kameraden wollen heuer wieder eine legendäre Feier schmeißen - diesmal komplett aus eigener Kraft.
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Einen kräftigen Schlag ins Gesicht hat ein Azubi dem Türsteher einer Diskothek im Gemeindegebiet Wolfersdorf verpasst. Wegen Körperverletzung musste er sich nun vor dem …
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre

Kommentare