19-Jähriger schläft fast zwei Tage lang nicht - und verursacht einen Unfall

Schlafmangel war laut Polizei der Grund, warum ein 19-Jähriger Autofahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte - er fuhr mit seinem Citroen auf einen Opel auf.

Ein Citroen und ein Opel fuhren am Donnerstag gegen 4.30 Uhr auf der FS 44 in Richtung Südring und wollten an der Einmündung Ismaninger Str. in Richtung Flughafen nach rechts abbiegen. Der 40-jährige Opel-Fahrer musste dort verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte der 19-jährige Citroen-Fahrer zu spät - und fuhr auf den Opel auf. 

Der junge Mann erlitt laut eigenen Angaben einen leichten Schlag gegen den Kopf. Alle drei Insassen des Opel klagten über Kopfschmerzen und Übelkeit. Alle Beteiligten begaben sich selbstständig ins Klinikum Freising. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von rund 3500 Euro beim Opel und von ungefähr 5000 Euro beim Citroen. Da der 19-jährige Citroen-Fahrer in der Erstbefragung und nach erfolgter Belehrung angab, seit 21. März gegen 10 Uhr nicht mehr geschlafen zu haben und deswegen nicht “fit” gewesen sei, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. 

Die Polizei weist darauf hin, dass nach neuesten Untersuchungen Schlafmangel auf die Fahrtüchtigkeit eines Menschen ähnliche Auswirkungen wie Alkoholgenuss habe, also die Fahrtüchtigkeit auch extrem herabsetzen könne.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Herz an den Fasching verloren
Eine restlos ausverkaufte Halle, Gäste in edler Abendgarderobe, ein festliches Ambiente und Musik von der Showband Dolce Vita: Die Messlatte für diesen Fasching wurde …
Das Herz an den Fasching verloren
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Die überraschende Vollsperrung in Volkmannsdorf beschäftigte jetzt auch den Wanger Gemeinderat. Wie es scheint, könnte die Lage für Anwohner bald erträglicher werden.
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben
Als „Coup“ hatte es Moosburgs Bürgermeisterin bezeichnet, dass sie von Clariant den Parkplatz am Stadtgraben anmieten konnte. Doch nicht alle sind davon begeistert. Im …
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben
Der eigentliche Reichtum der Gesellschaft
In Paunzhausen war es an der Zeit, Danke zu sagen: Den vielen Ehrenamtlichen, dem Motor des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Bürgermeister Johann Daniel appellierte …
Der eigentliche Reichtum der Gesellschaft

Kommentare