22-Jähriger drängelt auf der Autobahn - und vor ihm fährt die Polizei

Freising - Ein 22-Jähriger war mit hoher Geschwindigkeit auf der A92 auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Er fuhr einem Auto bis zu acht Metern auf - dabei handelte es sich um die Polizei.

Am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr war ein ziviles Einsatzfahrzeug der Verkehrspolizei auf der A92 Richtung Deggendorf auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Von hinten schloss mit hoher Geschwindigkeit ein Münchner Mercedes mit Warnblinkanlage auf. Bei 120 km/h hatte er noch einen Abstand von lediglich acht Metern. Das Fahrzeug wurde angehalten. Der 22-jährige Fahrer erhält eine Anzeige wegen Nötigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bezahlen oder Knast? Bezahlen, bitte! 
Kaum gelandet, schon verhaftet: Zwei Verkehrssünder zog die Bundespolizei am Flughafen aus dem Verkehr.
Bezahlen oder Knast? Bezahlen, bitte! 
Neuer Rekord beim Stadtradeln
Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Radler im Landkreis Freising für die Aktion Stadtradeln die Pedale getreten. Und es hat sich gelohnt! Während des …
Neuer Rekord beim Stadtradeln
S1-Strecke sechs Wochen dicht - Pendler müssen sich für Großbaustelle wappnen
Pendler müssen starke Nerven haben: Ab dem 28.Juli wird die S1-Strecke zwischen Freising und Feldmoching komplett gesperrt. 
S1-Strecke sechs Wochen dicht - Pendler müssen sich für Großbaustelle wappnen
Trotz Verbots: Somali (20) betritt Flüchtlingsunterkunft in Eching - und landet vor Gericht
Von einem Hausverbot hat sich der 20-jährige Somali nicht abhalten lassen, eine Flüchtlingsunterkunft in Eching nach Belieben zu betreten. Kind und Frau des …
Trotz Verbots: Somali (20) betritt Flüchtlingsunterkunft in Eching - und landet vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.