Wusste fast alles: der als Nikolaus verkleidete Christian Dill.

2900 Euro für den neuen Defibrillator

Giggenhausen - Die Dorfweihnachtsfeier der Giggenhausener Vereine, bei der der Männergesangverein Einigkeit heuer federführend war, wurde ein voller Erfolg. Obwohl es keine Versteigerung oder Verlosung gab, konnte ein Rekord-Spendenergebnis von fast 2900 Euro erzielt werden. Damit steht dem Kauf eines „Defibrillators für Giggenhausen“, das Motto der diesjährigen Weihnachtsfeier, nichts mehr im Weg.

Den besinnlichen Teil der Veranstaltung gestalteten Hans Halbinger, Stephan Muschalla und Irmi Hierhager mit der Geschichte zur Entstehung des Liedes „Stille Nacht“. Gesanglich und instrumental zeigten die Giggenhauser Kinder unter Leitung von Maria Ziegltrum, der Einigkeit-Chor um Hans Halbinger sowie die neu gegründete Instrumental- und Gesangsgruppe „Tingeltangel and friends“ mit schwungvollen englischen Weihnachtsstücken ihr Können. Hinzu kamen Weihnachtsgeschichten von Martin Hierhager und ein lustiger Weihnachtssketch von Alexandra und Bernie Rübenthal. Und einer durfte auch nicht fehlen: Nikolaus Christian Dill, der das abgelaufene Vereinsjahr kritisch unter die Lupe nahm und dabei viel Lustiges, aber auch viel Lobenswertes fand.

Besonders zum Gelingen der Weihnachtsfeier trug der erstmals installierte Außenbereich nach dem adventlichen Teil bei. Bei selbstgemachtem Glühwein - gespendet von Hans Depner -, Maroni und Schmalzgebackenem der Giggenhauser Frauen konnten sich Alt und Jung am offenen Feuer bis weit nach Mitternacht unterhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurioser Diebstahl: Drei Ortsschilder von Gammelsdorf geklaut
Nanu, wo sind denn die Ortsschilder hin? Das fragt man sich derzeit in Gammelsdorf an gleich drei Ortseingängen. Dort waren unbekannte Diebe am Werk.
Kurioser Diebstahl: Drei Ortsschilder von Gammelsdorf geklaut
Endlich wieder ein schönes Sommerfest!
Die Mühe hat sich gelohnt: Über 750 Gäste besuchten das Sommerfest der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf auf dem Campus. Und die Besucher schwärmten nicht nur von der …
Endlich wieder ein schönes Sommerfest!
Zwei Neuzugänge und sieben Verlängerungen
Nachdem zum Auftakt der Personalplanungen schnell alle Torhüter bekanntgegeben werden konnten, stehen inzwischen auch die ersten Vorderleute für Thomas Hingel und Co. …
Zwei Neuzugänge und sieben Verlängerungen
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Ein wolfsähnliches Tier wurde nach einem Wildunfall auf der A9 im Ampertal gemeldet. Es stellte sich heraus: Bei dem Tier handelt es sich um einen Goldschakal.
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare