100.00 Euro Schaden

A92: Zehn Verletzte bei Massenunfall und 100.000 Euro Schaden

Neufahrn - Gleich fünf Verkehrsunfälle mit einem Gesamtschaden von 100.000 Euro und zehn Leichtverletzten haben sich am Donnerstagnachmittag auf der A 92 und A 9 im Bereich des Neufahrner Kreuzes ereignet.

Auslöser war ein Unfall auf der A 92 kurz nach dem Neufahrner Kreuz in Richtung München. Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah ein 51-Jähriger aus dem Kreis Ebersberg einen vor ihm abbremsenden Pkw und fuhr nahezu ungebremst auf. Der Wagen wurde dann auf einen dritten Pkw geschoben. Alle drei Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Der daraus resultierende Stau lösten dann den folgenschwersten Unfall aus: Ein Elektroniker (52) fuhr am Stauende auf. Dabei schob er vier Pkw ineinander, wobei sich ein Auto überschlug. Hier gab es fünf Leichtverletzte. Die Fahrbahn war 20 Minuten lang total gesperrt. Es entstand ein bis zu vier Kilometer langer Stau. Schaulustige verursachten dann auf gleicher Höhe in der Gegenrichtung noch einen Auffahrunfall, bei dem zwei Insassen leicht verletzt wurden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großes Interview: „Krisen sind etwas völlig Normales“ - hier bekommen Sie Hilfe
Seit rund einem Jahr gibt es eine Anlaufstelle für akute psychische Krisen – den Psychiatrischen Krisendienst. Schnelles Einschreiten, Entlastung für den Betroffenen, …
Großes Interview: „Krisen sind etwas völlig Normales“ - hier bekommen Sie Hilfe
Misereor-Fastenbier in Freising vorgestellt: Kein Alkohol, aber viel sozialer Gehalt
„Ich trinke nicht, ich faste!“: Das mögen sich die Gäste aus Indien gedacht haben, als sie am Donnerstag im großen Sitzungssaal des Rathauses den ersten Schluck vom …
Misereor-Fastenbier in Freising vorgestellt: Kein Alkohol, aber viel sozialer Gehalt
Ohne Alte Halle: Laienspielgruppe Neufahrn vor dem Aus
Die Schließung der Alten Halle bedeutet das Aus für die Laienspielgruppe Neufahrn – der Verein wird sich auflösen. Man kann nicht mal mehr das 40-jährige Bestehen …
Ohne Alte Halle: Laienspielgruppe Neufahrn vor dem Aus
Es gibt nichts, das nicht doppelt und dreifach verpackt ist – nichts!
FT-Reporterin Claudia Bauer hat sich entschieden, Verpackungsmüll jeglicher Art, vor allem aber Plastikverpackung zu reduzieren.  In regelmäßigen Erfahrungsberichten …
Es gibt nichts, das nicht doppelt und dreifach verpackt ist – nichts!

Kommentare