Zwei Unfälle in kurzer Zeit

Abbiegespur in Hohenkammer wird zur rutschigen Falle für Fahrer

Hohenkammer - An ein und derselben Abbiegespur in Hohenkammer haben sich am Dienstag binnen 75 Minuten zwei glättebedingte Unfälle ereignet.

Wie die Polizei Freising mitteilte, wollte ein 53-Jähriger am Dienstag gegen 6.45 Uhr von der Staatsstraße 2054 nach rechts auf die Straße Am Königholz wechseln. Weil er sein Fahrtempo nicht den Straßenbedingungen angepasst hatte, verlor er auf der schneebedeckten Abbiegespur die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte auf ein Verkehrsschild zu. Um dem Hindernis auszuweichen, riss der Mann das Steuer nach links – und machte die Situation damit nur noch schlimmer. Sein Wagen kollidierte mit dem Auto eines 30-jährigen Münchners, der auf der Gegenspur unterwegs war. Glück im Unglück: Beide Männer überstanden die Szene unverletzt. Sachschaden an den Fahrzeugen: zirka 3000 Euro.

75 Minuten später versuchte ein 27-Jähriger am selben Ort sein Glück beim Abbiegen. Auch er war zu schnell unterwegs, auch er verlor die Kontrolle auf der schneebedeckten Spur. Und dieses Mal erwischte es das Verkehrszeichen, dem der 53-Jährige noch hatte ausweichen können. Der 27-Jährige fuhr den Masten mit dem Schild um, blieb aber unverletzt. Der Schaden am Verkehrssignal beläuft sich auf 1000 Euro, der am Auto auf 3000 Euro.

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Appell an den OB: Eschenbacher muss jetzt hellhörig werden
Auch nach der Straßensanierung sind die Anwohner der Heiliggeistgasse in Freising nicht vor Überschwemmungen sicher. Dabei haben sie bei der Stadt im Vorfeld der teuren …
Appell an den OB: Eschenbacher muss jetzt hellhörig werden
Hochwasser in der Heiliggeistgasse: Stadt geht Problem auf den Grund
Je mehr Niederschlagswasser vom Himmel kommt, umso mehr steigt der Adrenalinpegel bei den Anwohnern der Heiliggeistgasse. Denn die Straße ist anfällig für …
Hochwasser in der Heiliggeistgasse: Stadt geht Problem auf den Grund
Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
KAB-Diözesansekretär ist Rainer Forster nicht mehr. Doch wenn die Mitglieder heute den neuen KAB-Diözesanvorstand wählen, könnte er wieder da sein – als Vorsitzender. …
Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
Konkretes und weniger Konkretes
Bürgermeister Sebastian Thaler hatte in der Bürgerversammlung in Günzenhausen relativ leichtes Spiel. Allzu viele offene Fragen gab es nach seinem eineinhalbstündigen …
Konkretes und weniger Konkretes

Kommentare