Professor Stephan Zippe folgt dem Ruf des Erzbischöflichen Ordinariats.

Abschied aus Moosburg: Professor Zippe folgt dem Ruf des Ordinariats

Moosburg - Es ist ein herber Verlust für die Kirchenmusik in Moosburg: Professor Stephan Zippe, seit Juli 1998 im Dienst der Pfarrei St. Kastulus, wechselt Mitte April ins Erzbischöfliche Ordinariat nach München.

Dort tritt die Stelle des stellvertretenden Diözesanmusikdirektors an. Seine Aufgaben an der Musikhochschule bleiben davon unberührt.

In seiner neuen Tätigkeit ist der gebürtige Amberger unter anderem für die Planung von Fortbildungen zuständig. Eine Hauptaufgabe für ihn wird die Einführung des neuen „Gotteslob“ darstellen und damit verbunden die Neuauflage des Münchner Kantorale. Auch als Glockensachverständiger agiert Zippe künftig. Zudem ist er in Zukunft für die Kantorenausbildung in der Erzdiözese verantwortlich.

Während seines 15-jährigen Wirkens als Leiter der Moosburger Münstermusik hat Zippe mit den Nachwuchschören und den Cantores Iuvenales Grundlagen geschaffen, die ihresgleichen suchen und einem Nachfolger den Start in der Pfarrgemeinde erleichtern dürften. Gleiches gilt für den Münsterchor, den der Professor zu großen klanglichen Leistungen in Gottesdiensten und Konzerten geführt hat.

Seine Stelle soll so schnell wie möglich wieder besetzt werden. Zippe wird aber zumindest in geringem Umfang weiterhin in der Nachwuchsarbeit der Münstermusik mitarbeiten und betreut in Absprache mit Stadtpfarrer Hans-Georg Platschek künftig einen Teil der Jugendchorgruppen bei den Sängerknaben und der Mädchenkantorei.

Im Juli ist ein „Abschiedskonzert“ für den scheidenden Professor geplant. An der Veranstaltung sollen alle von Zippe geprägten Chorgruppen mitwirken, die ihrem langjährigen Leiter auf diesem Weg „Vergelt’s Gott“ sagen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Schwere Verletzungen hat sich ein 18-Jähriger Audi-Fahrer aus Mauern bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zugezogen. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem …
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
Ortszentrum, Baugebiete, Kinderbetreuung und ÖPNV: Bürgermeister Harald Reents gibt einen breiten Ausblick auf seine Pläne zur Entwicklung von Hallbergmoos.
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Beim Neujahrsempfang der Moosburger CSU fühlte sich Festrednerin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner sichtlich wohl. Auf die CSU sang sie ein Loblied, über die Grünen …
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung
Der Jungheinrich-Konzern will an seinem Werk in Degernpoint Mitarbeiterparkplätze schaffen. Doch einige Moosburger Stadträte hatten Bauchweh bei dem Antrag.
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung

Kommentare