„Zimmerbrand, Personen in Gefahr“ hieß es gestern bei der Freisinger Feuerwehr, die am Vormittag in die Hohenbachernstraße raste, um einen Adventskranz zu löschen.

Feuerwehr kam gestern gerade noch rechtzeitig

Adventskranz in Flammen – Gemeindesaal in Gefahr

Einen größeren Brandschaden verhinderten gestern aufmerksame Anwohner an der Hohenbachernstraße. Sie bemerkten am Sonntagvormittag einen in Brand geratenen Adventskranz in einer Einrichtung der Hochschulgemeinde und alarmierten sofort die Feuerwehr.

Freising Gegen 10.50 Uhr wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache mit dem Alarmstichwort „Zimmerbrand, Personen in Gefahr“ alarmiert. Vor Ort drangen die Einsatzkräfte gewaltsam in den stark verqualmten Gemeindesaal ein und löschten das brennende Adventsgesteck und bereits in Brand geratene Teile der Kücheneinrichtung. „Da zunächst unklar war, ob sich im angrenzenden Wohnhaus noch Menschen aufhielten, durchsuchte ein Trupp unter Atemschutz das gesamte Gebäude, jedoch ohne Feststellung“, berichtete Florian Wöhrl von der Feuerwehr. Nach einer maschinellen Belüftung der Räume mit einem Hochleistungslüfter wurde das für den Zugang eingeschlagene Fenster von der Feuerwehr verschalt und provisorisch verschlossen. Die Freising war mit 26 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Tipp der Feuerwehr

Das blieb übrig von dem Adventskranz, der gestern im Gemeindesaal der Hochschulgemeinde in Brand geriet. Auch die Kücheneinrichtung hatte schon Feuer gefangen. Fotos: FFW

Die Freisinger Feuerwehr warnt aus aktuellem Anlass: Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist eine der häufigsten Brandursachen – gerade in der Adventszeit. Stellen Sie Kerzen daher nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf. Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder nicht gelangen können. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind. Und noch ein Ratschlag: Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
Von Vielen noch unbemerkt, tritt am Freitag  die von der Europäischen Union erlassene Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Obwohl viele bekannte Regelungen erhalten …
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Vor 20 Jahren hat Gunther Fendler das Blechbläserensemble des Camerloher-Gymnasiums von Helmut Berger übernommen. Für Fendler heuer ein guter Grund, diesen runden …
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Blumen für die Damen: Eine besondere Veranstaltung für die Schützinnen im Schützengau Freising gab es Ende April in Hohenbachern: ein Schießen, zu dem nur die …
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.