Schwerer Unfall auf der A 9

20-jährige Fraulebensgefährlich verletzt

Folgenschwerer Unfall auf der A 9: Zwei 20-jährige Frauen aus Mittelfranken waren am Montag um 23.30 Uhr Richtung München unterwegs. Plötzlich fuhr die junge Frau ungebremst auf einen Lkw auf. Die Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt. Die Fahrerin war bekifft.

Fürholzen Montagnacht, 23.30 Uhr: Eine 20 Jahre alte Frau aus Mittelfranken und ihre Freundin sind auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Vor ihr auf der rechten Spur fährt ein Lkw, vermutlich mit Anhänger, wie die Polizei mitteilt. Der Abstand zwischen dem gelben Seat Ibiza der jungen Frau und dem Lkw wird immer geringer. Bis die junge Frau auf Höhe des Rastplatzes Fürholzen hinten auf den Lkw auffährt. Dabei verkeilt sich der Pkw im Anhänger, löst sich wieder, überschlägt sich zwei Mal und kommt auf dem Dach zum Liegen. Während die Fahrerin nur leicht verletzt wird, trägt die Beifahrerin lebensbedrohliche Verletzungen davon, muss mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Der Lkw, von dem weiter nichts bekannt ist, fuhr direkt nach der Kollision, ohne anzuhalten weiter.

Pikantes Detail: Im Pkw der Frauen wurde Marihuana aufgefunden. Die Fahrerin selbst räumte den Konsum ein, weswegen von der Staatsanwaltschaft neben einem Unfallgutachten auch eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Hauptfahrbahn der A 9 in Richtung München musste zur Bergung und Aufnahme des Verkehrsunfalles bis etwa 4 Uhr früh komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren zwei Sanka, Notarzt, Rettungshubschrauber, 21 Mann der Feuerwehr Allershausen und zwei Streifen der VPI Freising. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Zeugen des Unfalls, die Hinweise zu dem flüchtigen Lkw geben können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion, Tel: (0 81 61) 95 20 in Verbindung zu setzen. Der Lkw bzw. Anhänger müsste im Heckbereich beschädigt sein.  as

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Jahre alte Kastanie in Palzing: Rettungsaktion mit offenem Ende
Seit über 60 Jahren steht in Palzing an der Haindlfinger Straße eine Kastanie. Einst mag sie prächtig gewesen sein, mit den Jahren allerdings sah der Baum trauriger und …
60 Jahre alte Kastanie in Palzing: Rettungsaktion mit offenem Ende
Ex-Bürgermeister Brückl bricht seine Zelte ab
Lange war es nur ein Gerücht, jetzt ist es Fakt. Altbürgermeister Josef Brückl (73) bricht seine Zelte in Langenbach ab. Zusammen mit seiner Frau Walburga zieht er zu …
Ex-Bürgermeister Brückl bricht seine Zelte ab
Nahrung für Körper, Geist und Seele
Der schöne Hof im Norden des Landkreises lässt zwar vermuten, dass hier das Thema gesunde Ernährung eine große Rolle spielt. Tatsächlich bringt die Bäuerin schon seit …
Nahrung für Körper, Geist und Seele
Fehlt nur noch das Personal . . .
Der Estrich war noch ganz frisch, und deshalb musste im kleinen Zelt nebenan gefeiert werden: Am Donnerstag war Richtfest für die Kindertagesstätte am Wettersteinring. …
Fehlt nur noch das Personal . . .

Kommentare