Unfall A9 Allershausen
1 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
2 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
3 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
4 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
5 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
6 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
7 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.
Unfall A9 Allershausen
8 von 15
Ein Serienunfall mit insgesamt sieben Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag für Stau auf der A9 gesorgt.

Autofahrer schwer verletzt

20 Kilometer Stau nach Serienunfall auf der A9

Eine längere Totalsperre und 20 Kilometer Stau waren die Folge eines Serienunfalls mit fünf Lastwagen und zwei Pkw, der sich am Mittwoch gegen 14 Uhr auf der A9 bei Allershausen ereignete. 

Allershausen - Zunächst waren nach Informationen vom Unfallort auf Höhe der Anschlussstelle Allershausen in Fahrtrichtung Nürnberg zwei Lastwagen aufeinander gefahren. Zwei Personen wurden leicht verletzt. 

Einen Kilometer südlich ereignete sich dann am Ende des sich bildenden Staus ein schwerer Auffahrunfall, an dem drei Lastzüge und zwei Auos beteiligt waren. Ein VW-Lieferwagen wurde zwischen zwei Schwerfahrzeugen förmlich zerquetscht. Der schwer verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr Allershausen mittels Rettungsspreizer aus dem Wrack befreit werden. Der Mann kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Außerdem wurde einer der Lkw-Fahrer verletzt. 

Für eine Stunde musste die Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Im Anschluss wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Bergungsarbeiten laufen derzeit. Im Berufsverkehr ist der Rückstau auf 20 Kilometer bis kurz vor München angewachsen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Langenbach
Kilometerlange Erdhügel: Das steckt hinter den Mega-Arbeiten bei Langenbach
Seit Tagen fragen sich Autofahrer: Was sind das für gewaltige Erdarbeiten, die entlang der Ex-B11 bei Langenbach stattfinden? Wir klären auf.
Kilometerlange Erdhügel: Das steckt hinter den Mega-Arbeiten bei Langenbach
Nandlstadt
Familienfest auf der Bühne: Jugendtheater feiert in Nandlstadt Premiere
Viel Theater gibt es seit dem Wochenende um Pfarrer Stephan Rauscher. Unter seiner Federführung bereiteten 14 Nachwuchsakteure sowie eine sechsköpfige Musikgruppe den …
Familienfest auf der Bühne: Jugendtheater feiert in Nandlstadt Premiere
Moosburg
Die Toten unterm Marktplatz: Das steckt hinter den Skelett-Funden am Moosburger Plan
Auf dem Moosburger Plan spielt sich gerade Geschichtsunterricht unter freiem Himmel ab: Bei Test-Grabungen wurden mehrere Skelette freigelegt. Die Spuren führen wohl ins …
Die Toten unterm Marktplatz: Das steckt hinter den Skelett-Funden am Moosburger Plan
Langenbach
Darstellerisches Spektrum erweitert: JuLa begeistert mit „Romeo und Julia“
Mit dem Stück „Romeo und Julia“ haben sich die Jungen Laienspieler Langenbach (JuLa) jetzt an eine Tragödie gewagt - mit großem Erfolg.
Darstellerisches Spektrum erweitert: JuLa begeistert mit „Romeo und Julia“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion