+
Ein Muss im Allershausener Bierzelt ist am Samstag der Auftritt von Dolce Vita. Die Bierbänke werden dann wieder einem extremen Belastungstest unterzogen. 

44. Volksfest vom 27. bis 30. Juli

Allershausen in Feierlaune

  • schließen

Allershausen bekommt einen „Bruchpilot“. So heißt ein Fahrgeschäft, das zum 44. Volksfest die die Ampertalgemeinde besucht. Damit man das auch sorgenfrei genießen und vier Tage lang friedlich auf dem Festplatz feiern kann, gibt es in diesem Jahr neben Bewährtem auch ein neues Sicherheitskonzept.

Allershausen Und wieder machen der TSV Allershausen und der Schützenverein Diana Allershausen gemeinsame Sache. Das Ergebnis: das 44. Allershausener Volksfest vom Donnerstag, 27. Juli, bis Sonntag, 30. Juli. Nachdem man ein paar Tage zuvor schon die Glonnterrassen und die neue Ortsmitte mit einem großen Fest eingeweiht haben wird, ist klar: Allershausen kommt aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Mit „liebe Feierbiester“ begrüßt denn auch Bürgermeister Rupert Popp die Bürger in seinem Grußwort zum Volksfest.

Viel mehrals nur Bierzelt

Fahrgeschäfte und Schaubude, dazu ein Bierzelt – da sollte doch für jeden etwas dabei sein. „Hirnschmalz und Muskelkraft“, wie es Popp ausdrückt, seien von den freiwilligen Helfern eingesetzt worden, um zum Festbier des Hofbrauhauses Freising ein abwechslungsreiches Programm und Angebot auf die Beine zu stellen.

Schon der Eröffnungstag hat es in sich: Um 18 Uhr geben die Holledauer Hopfareisser auf dem Kirchplatz ein Standkonzert, es folgt der Marsch zum Festplatz, wo um 19 Uhr Bürgermeister Popp das erste Fassl anzapfen wird. Am Freitag gibt es ein Kinderprogramm im Festzelt, am Abend spielt die Eslarner Showband. Samstag findet dann der Seniorennachmittag zu Klängen der Allershausener Blaskapelle statt, am Abend geht mit der Kultband Dolce Vita garantiert die Post ab. Am Sonntag wird es beim Ökumenischen Gottesdienst im Festzelt besinnlich zugehen, am Nachmittag steht die Haimhauser Dorfmusik auf der Bühne, am Abend spielt zum Ausklang die Blasmusik Hohenkammer.

Die Maß kostet7,30 Euro

Und was muss man noch wissen? Die Maß Bier – das aus der Haager Schlossallee bekannte Jägerbier des Hofbrauhauses – kostet 7,30 Euro, ein halbes Hendl gibt es für 7,80 Euro (jeweils inklusive Bedienung). Außerdem gibt es ein separates Weinzelt mit integrierter Kaffeebar für die etwas ruhigeren Minuten.

Für alle, die über 18 Jahre sind und die länger bleiben wollen, gibt es ab 22 Uhr einen eigenen Barbereich. Für diese Klientel ist dann auch der Volksfestexpress von besonderem Interesse, der die Gäste aus dem gesamten Gemeindegebiet wieder sicher vom Festplatz nach Hause bringt.

Taschenkontrollen auch in Allershausen

Doch auch an Allershausen geht die globale Lage nicht spurlos vorüber: Heuer gibt es geänderte Sicherheitsvorschriften. Am Zugang zum Festgelände und zum Festzelt wird es Kontrollen von Taschen und Rucksäcken geben. Die Empfehlung der Veranstalter: Taschen und Rucksäcke besser gleich ganz zu Hause lassen. Und bitte auch keine Messer, Hirschfänger, Pfeffersprays und ähnliches mitnehmen. Schließlich sollen und wollen alle Gäste ausgelassen und friedlich zusammen feiern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare