+
Weil er in Allershausen eine rote Ampel missachtete, rammte ein Opel-Fahrer zwei Autos und verletzte sich selbst.

Unfall mit drei Fahrzeugen

Rote Ampel missachtet: 70-Jähriger kracht in zwei Autos

Weil er in Allershausen eine rote Ampel missachtete, rammte ein Opel-Fahrer zwei Autos und verletzte sich selbst.

Allershausen – Weil er in Allershausen eine rote Ampel missachtete, rammte ein 70-jähriger Opel-Fahrer aus Scheinfeld bei Würzburg am Sonntag gegen 19 Uhr zwei Pkw. Der Mann war von der A 9 kommend Richtung Allershausen unterwegs gewesen, als er in Höhe der Kreuzung Münchener Straße/Ampertalsstraße trotz Rotlicht in die Kreuzung einfuhr. 

Mit zwei Autos kollidiert

Dort krachte es gewaltig: Der Opel kollidierte mit dem Golf eines 59-Jährigen und dem Multivan einer 37-Jährigen. Der Golf-Fahrer wollte von der Jobsterstraße rechts in die Freisinger Straße einbiegen, die Dame am Steuer des Multivan von der Ampertalstraße links in die Freisinger Straße. 

Opel und Golf abgeschleppt

Der Golf-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr Allershausen sicherte die Unfallstelle ab und band ausgelaufene Betriebsstoffe. Opel und Golf waren nicht mehr fahrbereit, sie wurden abgeschleppt. Bei beiden Fahrzeugen hatten die Airbags ausgelöst. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Lesen Sie auch: Nazi-Parolen im Zug gegrölt: Polizei lässt Alex in Freising stoppen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Franz Scholz (AfD) will der Freisinger Landrat werden. Im Interview spricht er über seine Vorhaben und darüber, was ihn am Landkreis stört.
Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Stars wie Post Malone und Seeed spielen im Juni 2020 beim Limestone Festival in Moosburg. Worauf sich Besucher noch freuen dürfen, verraten nun die Veranstalter.
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
Markus Staudt steigt in Zolling für die CSU in den Ring. Im Interview spricht er über das Bürgerhaus, seine Lieblingsplätze und darüber, wieso Kinder ihm ihre Stimme …
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen
Er sitzt fest im Gemeinderatssattel und kandidiert bereits zum zweiten Mal als Bürgermeister: Georg Völkl (ÜWG). Im Interview spricht er über seine Visionen für Zolling. 
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen

Kommentare