In Richtung München

Unglaublicher Promillewert: 30-Jähriger bei Unfall auf A9 sturzbetrunken

  • schließen

Über drei Promille hatte ein 30-jähriger Nürnberger, der einen Unfall auf der A9 bei Allershausen verursachte, im Blut. Er hatte Glück: Niemand wurde verletzt.

Allershausen - Am Samstagabend wurden die Beamten der VPI Freising zu einem Auffahrunfall mit Blechschaden auf der A9  in Richtung München, kurz vor der Anschlussstelle Allershausen, gerufen. Bei der Unfallaufnahme stellten sie beim Unfallverursacher, einem 30-jährigen Mann aus Nürnberg, starken Alkoholgeruch fest. Der Alko-Test ergab einen Wert von über 3,1 Promille. 

Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. „Auf Grund des Promillewertes wird sich wohl die Neuerteilung sehr lange hinaus zögern“, schreibt Polizeihauptkommissar Thomas Jungmann im Polizeibericht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Das Thema Kinderbetreuung ist ein weites und komplexes Feld, wie eine Podiumsdiskussion am OMG in Neufahrn zeigte. Vor allem eine Garantie der Staatsregierung auf …
Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Schwarze Hände und eine klare Botschaft: Heute fand auch in Moosburg eine Aktion gegen den fortschreitenden Klimawandel durch Kohleabbau statt.
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
Aus einem lustigen Betriebsausflug in Kanus wurde am Samstag am späten Nachmittag plötzlich eine lebensgefährliche Situation auf der Isar.
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
So wundervoll klingt ein Jahr
Mit Joseph Haydns spätklassischem Alterswerk „Die Jahreszeiten“ in einer konzentrierten Fassung begeisterten der Chor Cantus Eho, das Kammerorchester Eching und als …
So wundervoll klingt ein Jahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.