+
Das Übergreifen des Feuers auf den angrenzenden Kuhstall konnten die Feuerwehrleute verhindern.

Brand neben Kuhstall mit Heuboden

Das Feuer war schnell unter Kontrolle

Es hätte böse enden können: In einem Wohnhaus, das direkt an einen Kuhstall samt Heuboden angebaut ist, ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehren hatten die Flammen allerdings schnell im Griff. 

OberkienbergEinem aufmerksamen Milchfahrer ist es zu verdanken, dass sich ein Brand in Unterkienberg nicht weiter ausgebreitet hat. Der Mann bemerkte Rauch an einem Wohnhaus, verständigte sofort den Hausbesitzer, der wiederum die Feuerwehr alarmierte. Die Feuerwehren aus Hohenkammer, Schlipps, Freising, Allershausen sowie das Kreisbrandkommando Freising, der Einsatzleitwagen und der Fachberater des THW Freising rückten zu dem Brand aus.

Vor Ort stellte sich die Lage allerdings weniger dramatisch dar, als zunächst angenommen. Das Feuer war in einem Wohngebäude ausgebrochen, das an einen Kuhstall mit Heuboden angrenzt. Der Brand breitete sich über die Breite von drei Sparren aus, konnte aber schnell durch einen Trupp mit schwerem Atemschutz im Innenangriff sowie einem weiteren Trupp über die Drehleiter von außen unter Kontrolle gebracht werden. Vorsorglich wurde eine zusätzlich C-Leitung auf den Heuboden gelegt und der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die letzten Einsatzkräfte kamen um 1.30 Uhr ins Feuerwehrhaus zurück, im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt ehe gegen 2.30 Uhr die Helfer ihren verdienten Schlaf fanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das ist der Hammer“
Für die Bigband-Klasse der Karl-Meichelbeck-Realschule war schon im November Weihnachten. Einem Tagblatt-Leser hatte der Artikel über das Projekt an der Freisinger …
„Das ist der Hammer“
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Es sollte eine Liebesnacht werden, doch die Neujahrsnacht wird für Uta K. (24) zum Horror. Jetzt steht ihr damaliger Freund, Robert V., wegen Vergewaltigung und …
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Applaus für den Kompromiss
Flexible oder starre Abholzeiten in der Mittagsbetreuung? In dieser Frage war zuletzt eine hitzige öffentliche Debatte entbrannt. Nun, da der Gemeinderat darüber zu …
Applaus für den Kompromiss
Eisern zusammengehalten
„Man muss zusammenhalten, um die Höhen und Tiefen einer langen Ehe zu meistern – und sie zu einer glücklichen Ehe zu machen“, verrät Hermine Roth. Sie muss es wissen. …
Eisern zusammengehalten

Kommentare