+
Schwere Unfälle auf der Autobahn sind für die Einsatzkräfte der FFW Allershausen trauriger Alltag. Jetzt bekommen die Freiwilligen Unterstützung aus der eigenen Gemeinde. 

Gemeinderat Allershausen sagt Ja

FFW Leonhardsbuch in der Testphase für Einsätze auf der A 9

  • schließen

Die Einsätze auf der A 9, die die FFW Allershausen zu leisten hat, sind zahlreich und zum Teil sehr heftig. Jetzt gibt es Unterstützung aus der Nachbarschaft - zunächst als Testphase. 

Allershausen– Die Freiwillige Feuerwehr Leonhardsbuch will es wissen: In einer zweijährigen Testphase will man unter Beweis stellen und ausprobieren, ob die Floriansjünger wirklich bereit sind, Einsätze auch auf der Autobahn zu übernehmen und so die FFW-Kollegen aus Allershausen zu unterstützen und zu entlasten. Sollten die Feuerwehrler aus Leonhardsbuch dieser Aufgabe gewachsen sein, wären größere Investitionen notwendig. Am Dienstag hat der Allershausener Gemeinderat die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Leonhardsbucher Wehr die zweijährige Testphase absolvieren kann.

Zunächst einmal wird der jüngst von der Allershausener Feuerwehr ausgemusterte Gerätewagen L 1, der bis dato im Bauhof stand, so hergerichtet, dass er als Übergangslösung für Einsätze auf der Autobahn wieder taugt. Wie eine Untersuchung ergeben hatte, muss die Gemeinde dafür lediglich 5000 Euro in die Hand nehmen. Neu angeschafft werden muss hingegen ein Verkehrssicherungsanhänger, den es in Leonhardsbuch bisher nicht gibt und der dann im Fall des Falles an den Gerätewagen L1 angehängt würde. Kosten für die Neuanschaffung: 8800 Euro. Für beide Maßnahmen gab der Gemeinderat also Grünes Licht.

Sollten die Floriansjünger aus Leonhardsbuch also in den kommenden zwei Jahren beweisen, dass sie die zahlreichen und teilweise heftigen Einsätze auf der A 9 personell stemmen können, würde man eventuell der Empfehlung des Feuerwehrbedarfsplans folgen, das vorhandene TSF durch ein neues TSF-L ersetzen und ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTW) anschaffen.

Allershausens FFW-Kommandant Friedrich Moser gab dem vor einiger Zeit einen detaillierten Einblick in den Alltag der Feuerwehr Allershausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Alarm im Auer Seniorenheim: Kursana bestätigt 14 Infektions- und drei Todesfälle
Jetzt ist es passiert: Im Seniorenheim in Au haben sich Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. In Moosburg macht sich ein Arzt ebenfalls große Sorgen um Senioren - aus …
Corona-Alarm im Auer Seniorenheim: Kursana bestätigt 14 Infektions- und drei Todesfälle
Coronavirus in Freising: Landkreis sucht Helfer zur Pandemie-Bekämpfung
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 521 Menschen infiziert, sieben sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Landkreis sucht Helfer zur Pandemie-Bekämpfung
(Noch) kein Stillstand beim neuen Echinger Rathaus – Wie es weitergeht, ist ungewiss
Auf der Rathausbaustelle in Eching steht der Innenausbau an. Doch in Zeiten von Corona stellt sich die Frage, wie lange die Arbeiten noch weitergehen können.
(Noch) kein Stillstand beim neuen Echinger Rathaus – Wie es weitergeht, ist ungewiss
Kaleidoskop der Hilfe: Das sind die Angebote im Landkreis Freising – mit Service-Karten
Um die Corona-Krise gemeinsam zu bewältigen, bieten im Landkreis Freising viele Menschen, Gastronomiebetriebe, Unternehmen und Gruppen ihre Unterstützung an. Die …
Kaleidoskop der Hilfe: Das sind die Angebote im Landkreis Freising – mit Service-Karten

Kommentare