+
In der Rettungsgasse folgten zwei Autofahrer dem Abschleppdienst, um dem Stau zu entgehen.

Unfassbarer Vorfall auf A9

Autofahrer folgen Abschleppdienst in der Rettungsgasse

Kaum zu glauben: Zwei Autofahrer sind am Samstag gegen 11.45 Uhr nach einem Unfall auf der A 9 in Höhe Allershausen dem durch die Rettungsgasse fahrenden Abschleppdienst gefolgt, um dem Stau zu entgehen.

Allershausen – Die Autofahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro und ein Punkt in Flensburg. 

Andere Autofahrer hatten deshalb die Polizei alarmiert, die die Verkehrsrowdys feststellen und anhalten konnten. Vorbildlich dagegen verhielten sich die Ersthelfer: Ein italienischer Motorradfahrer war am Stauende aufgefahren bei Allerhausen im Kreis Freising und gestürzt. Autofahrer hielten an, sicherten laut Polizei die Unfallstelle ab, schoben das Motorrad auf den Seitenstreifen und halfen dem leicht verletzten Biker. Der Motorradfahrer hatte zu spät erkannt, dass die Autobahn im Rückreiseverkehr dicht war. 


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Aller guten Dinge sind hoffentlich drei. Nach Andreas Greinwald als kommissarischer Vorsitzender und Edmund Eisler, der im Juli 2016 erst gewählt worden war, übernimmt …
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Polizeihauptkommissar Thomas Jungmann: „Wir sorgen uns um die Leute“
Wie kommen Alkoholsünder eigentlich nach Hause? Wir haben uns darüber mit Polizeihauptkommissar Thomas Jungmann unterhalten.
Polizeihauptkommissar Thomas Jungmann: „Wir sorgen uns um die Leute“

Kommentare