Gemeinde Allershausen

Gebäude in Schuss halten

  • schließen

Allershausen - Allershausen hat in seiner jüngsten Sitzung wieder ordentlich Geld locker gemacht. Geld für den Nachwuchs.

Im Kindergarten Spatzennest und in der Grund- und Mittelschule zu Allershausen wird kräftig gewerkelt: Brandschutzertüchtigungen und im Falle der Schule auch noch die Dachsanierung stehen an. Am Dienstag hat der Gemeinderat Allershausen eine ganze Reihe von Aufträgen vergeben und dabei jede Menge Gelder locker gemacht.

Türen für den Kindergarten

Im Kindergarten ging der Auftrag für die Schreinerarbeiten an den Innentüren an die Firma Georg Brandstetter aus Volkenschwand (9215 Euro), die Trockenbauarbeiten darf die Firma Gert Neugebauer aus Zolling für zirka 70 000 Euro ausführen.

Zehn Posten für die Schule

Gleich zehn Aufträge wurden für die Maßnahmen an der Grund- und Mittelschule erteilt: Die Baumeisterarbeiten wird die Firma Zellner Bau GmbH aus Schweitenkirchen für 22 500 Euro ausführen – in der Kostenberechnung waren allerdings nur 5000 Euro vorgesehen. Die Gerüstbauarbeiten wird die Westermaier GmbH aus Bockhorn durchführen: 21 555 Euro kostet das, veranschlagt waren 20 000 Euro. Billiger kommt man bei den Zimmererarbeiten für die Dachsanierung davon: Mit knapp 260 000 Euro hatte man kalkuliert, der Auftrag ging für 248 345 Euro an die Zimmerei Andreas Maier aus Haag. Sogar nur etwas mehr als die Hälfte der veranschlagten Kosten in Höhe von 180 500 Euro muss man für die Spenglerarbeiten ausgeben: Die Firma Haas-Fassadentechnik erhielt den Auftrag für knapp 99 000 Euro. Gut im Plan liegt man bei dem Einbau der Alutüren: 40 000 Euro hat man dafür vorgesehen, 38 370 Euro kostet es, wenn das nun die Firma Heinrich Zogler GmbH aus Johanniskirchen ausführt. Die Trockenbauarbeiten darf die Firma Gert Neugebauer zum Angebotspreis von 36 500 Euro ausführen, die Kostenberechnung war von 35 000 Euro ausgegangen. Billiger als geglaubt werden auch die Innentüren: Die Firma Ohnig Innenausbau aus Schwabach baut die Türen für knapp 83 000 Euro ein, gerechnet hatte man mit 100 000 Euro. Etwas günstiger als veranschlagt werden auch die Malerarbeiten: Das Ampertaler Malerteam Held + Nolte GmbH aus Allershausen verlangt 8432 Euro, 10 000 Euro waren berechnet worden.

40 200 Euro für den Sonnenschutz

Eine Punktlandung legte man bei der Vergabe der Sonnenschutzanlage hin: 41 000 Euro waren vorgesehen, die Firma Eidt GmbH bekam den Auftrag für 40 200 Euro. Gar nicht vorgesehen waren Verfugungsarbeiten im Rahmen der Dachsanierung. Birkel & Thomer & Partner GmbH machen das für 12 726 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere

Kommentare