Schweres Zugunglück in Baden-Württemberg: Bahn rast in Betonteil und entgleist

Schweres Zugunglück in Baden-Württemberg: Bahn rast in Betonteil und entgleist
+
Der Heinrich-Winkler-Steg ist der Lieblingsplatz von SPD-Bürgermeister-Kandidat Thorsten Klenke. 

Kommunalwahl 2020

SPD-Kandidat Thorsten Klenke will für Allershausen „Lösungen suchen, keine Probleme“

  • schließen

Thorsten Klenke  (SPD) steigt in Allershausen in den Ring um das Bürgermeisteramt. Im Interview spricht er über seine Pläne und warum ihn auch Kinder wählen würden.

Allershausen – Er wird am Tag der Kommunalwahl 56 Jahre alt: Thorsten Klenke. Er will die Gemeinde Allershausen als SPD-Bürgermeister gestalten. Wie? Dazu hat er ganz konkrete Vorstellungen.

Herr Klenke, Allershausen im Jahr 2026: Wo ist Ihre Handschrift als Bürgermeister zu erkennen?

Allershausen ist fit für die Zukunft und es sind die Weichen gestellt, dass Allershausen in absehbarer Zeit so viel Energie erzeugt, wie die privaten Haushalte verbrauchen. Ein Gewerbegebiet für ansässige Klein-Betriebe ist umgesetzt. Es wurde mehr bezahlbarer Wohnraum erstellt. Allershausen ist an die Fern-Bahnhöfe per Buslinie Pfaffenhofen-Allershausen-Freising, und an den Münchener Norden per Express-Bus-Linie angeschlossen. Mein Ziel, den ländlichen Charakter Allershausens zu erhalten, aber städtische Infrastrukturen zu schaffen, ist deutlich zu erkennen.

„Bei kurzen Strecken aufs Rad zurückgreifen“

Die Gemeinde droht im Verkehr zu ertrinken: Wie möchten Sie die Menschen in der Zeit, bevor die Umfahrung realisiert wird, davor schützen?

Auf den Staatsstraßen sollten weitere Fußgänger-Ampelanlagen oder mindestens zusätzliche Zebrastreifen integriert werden, sodass ein sicheres Überqueren der stark belasteten Straßen erfolgen kann. Laut Verkehrsgutachten werden rund 9000 Fahrzeugbewegungen innerorts stattfinden. Vielleicht könnte diese Anzahl reduziert werden, wenn wir bei kurzen Strecken mehr auf unser Rad zurückgreifen würden. Dafür muss das Rad-Wege-Netz in Allershausen weiter ausgebaut werden.

Was ist Ihr absoluter Lieblingsplatz in Allershausen?

Mein Lieblingsplatz ist die überdachte Holzbrücke (Heinrich-Winkler-Steg) über die Amper. Der Blick auf die fließende Amper und die Veränderungen der Uferböschung, die sich im Laufe der Jahreszeiten ergeben, die von dieser Stelle aus beobachtet werden können, finde ich einmalig in Allershausen.

„Sieht aus wie ein kleiner Schrottplatz“

Und der Schandfleck Ihrer Gemeinde?

Eine Schande sind die Schmierereien an den Spielgeräten, Bänken und Tischen, die auf den öffentlichen Plätzen stehen und der Müll, der einfach irgendwo hingeschmissen wird. Ein „Schandfleck“ ist für mich ein freier Platz in der Mitte von Allershausen, der aussieht wie ein kleiner Schrottplatz.

Allershausen braucht unbedingt mehr . . .

Veranstaltungen, die unsere gut gestaltete Ortsmitte, die Glonn-Terrassen, mehr mit einbezieht. Das können Konzerte, Freiluft-Kinoveranstaltungen oder Treffen zu einem „White Dinner“ sein. Dadurch kann die Ortsmitte mehr in das Bewusstsein der Menschen als zentraler Treffpunkt gerückt werden.

Angenommen, Kinder dürften wählen: Warum würden Sie die Stimme eines Zehnjährigen bekommen?

Weil ich versuche, so schnell wie möglich mehr Buskapazitäten bei den Schulbussen zu erhalten, da diese morgens in Allershausen völlig überfüllt sind. Ein Anliegen dieser Altersgruppe ist freies W-LAN, da sie selten über einen Handytarif verfügen, der ihnen die freie Nutzung des Internets ermöglicht. Es sollten so viele „Hot-Spots“ in Allershausen wie nötig geschaffen werden. Wenn ich ermöglichen könnte, dass die „Überprüfungs-Apps“ nicht mehr anzeigen würden, wo sich die Zehnjährigen gerade befinden, würde ich die Stimme eines, einer Zehnjährigen sicher bekommen. Das kann ich leider nicht erfüllen.

„Nur dezentrale Energieversorgung kann Energiewende schaffen“

Ohne Sie als Bürgermeister wird Allershausen . . .

. . . würden sich die Bürgerinnen und Bürger eines Bürgermeisters berauben, der mit ihnen zusammen die Zukunft gestalten möchte. Der den Konsens findet, immer nach Lösungen sucht und nicht nach den Problemen. Der aus einem technischen Umfeld kommt und daher vieles auch einmal anders angeht.

Stichwort Klimawandel: Was tun Sie aktiv dagegen?

Es müssen dringend Anreize geschaffen werden, dass wieder mehr in Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen investiert wird. Moderne Technologien wie „Power to Gas“ sollten in die Energieversorgung mit eingebaut werden. Nur durch die Schaffung einer dezentralen Energieversorgung kann die Energiewende geschafft werden. Diese in Allershausen weiter auszubauen, muss in den nächsten Jahren unser Ziel sein.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Freising, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden Sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Freising.

Kommunalwahl 2020 in Allershausen

Neben Thorsten Klenke möchten auch Marcus Klose (CSU) und Martin Vaas (Parteifreie Wähler) den Chefsessel im Allershausener Rathaus erobern.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Freising - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Freising: Helfer zur Pandemie-Bekämpfung gesucht – Infizierte in Auer Seniorenheim
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 587 Menschen infiziert, zehn sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Helfer zur Pandemie-Bekämpfung gesucht – Infizierte in Auer Seniorenheim
„Lage spitzt sich langsam zu“: 67 Infizierte im Klinikum - Mehr Beatmungsgeräte angefordert
Die Zahl der Infizierten im Kreis Freising nimmt stetig zu. Im Klinikum werden derzeit 67 Patienten versorgt. Elf der 16 Beatmungsgeräte sind belegt. Die …
„Lage spitzt sich langsam zu“: 67 Infizierte im Klinikum - Mehr Beatmungsgeräte angefordert
Ein Segen für das Bürger-Windrad: Sabine und Bianca sorgen für Rekorderträge
Riesenerträge meldet die Bürgerenergiegenossenschaft: Nach dem Sturmtief Sabine, gefolgt von Sturmtief Bianca hat das Bürgerenergiewindrad soviel Strom produziert, wie …
Ein Segen für das Bürger-Windrad: Sabine und Bianca sorgen für Rekorderträge
Schüler und Lehrer haben die Hürden gemeistert: Digital-Unterricht läuft
Drei Wochen digitaler Unterricht liegen hinter den Schülern und Lehrern – heute geht’s in die verdienten Osterferien. Die Rektoren der drei weiterführenden Schulen in …
Schüler und Lehrer haben die Hürden gemeistert: Digital-Unterricht läuft

Kommentare