Straßenausbau in Allershausen: Billiger als erwartet

Allershausen – Es ist sicher nicht die Regel, dass eine Gemeinde beim Straßenausbau gegenüber der Kostenschätzung später billiger davon kommt. Im Falle der Bankettsanierung für die Gemeindeverbindungsstraße von Unterkienberg nach Aiterbach ist dies aber der Fall.

Geschätzt hätte diese Maßnahme rund 86 500 Euro gekostet, die Firma Kuttner aus Hanau, die den Zuschlag erhielt, richtet diese Verbindung für genau 72 184,21 Euro her und gibt eine zweijährige Garantie. Mit der Bankettsanierung wird gleichzeitig auch eine Fahrbahnmarkierung (rund 7200 Euro) aufgebracht.

Mit einem solchen vergleichsweise kostengünstigen Ausbau wird Allershausen bei der Kesselbodenstraße wohl nicht wegkommen. Für diese Straße im Gewerbegebiet wurden allein schon für die Planungsarbeiten 53 959,66 Euro beschlossen, die das Ingenieurbüro Schönenberg + Partner aus München bekommt. Eine Realisierung der teilweisen Erneuerung und Verbesserung der Kesselbodenstraße ist für die Jahre 2017/18 vorgesehen.

Heinz Mettig

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Flughafen: Zivilfahnder schnappen Schnaps-Dieb
Ein Schnaps-Dieb konnte in der Tankstelle an der Nordallee am Flughafen geschnappt werden. Er kehrte zum dritten Mal zum Tatort zurück.
Flughafen: Zivilfahnder schnappen Schnaps-Dieb
Betrunkener muss wieder heimfliegen
Ein betrunkener türkischer Staatsangehöriger wollte am Sonntag am Münchner Flughafen einreisen. Der Versuch endete laut Flughafenpolizei „mit Widerstand, Anzeigen und …
Betrunkener muss wieder heimfliegen

Kommentare