Schwerverkehrskontrollen auf der A 9

Rasende Brummis: Der "Spitzenreiter" war 48 km/h zu schnell

  • schließen

Allershausen - Viel zu beanstanden hatten die Beamten der Verkehrspolizei Freising, die am Sonntag auf der A 9 bei Allershausen in Sachen Schwerverkehrskontrollen im Einsatz waren. Vor allem in punkto Geschwindigkeit haben sich die Lkw- Fahrer mal wieder selbst übertroffen.

Ein 53-jähriger Brite fuhr 105 km/h statt der erlaubten 80, ein 35-jähriger Serbe brachte es auf 108 Stundenkilometer, und ein Rumäne (29) raste mit 118 Sachen über die Autobahn. Getoppt wurde dieser nur noch von einem 36-jährigen Bulgaren, der laut VPI mit 128 km/h unterwegs war. Seinen „Lappen“ ist er damit erstmal los.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Wieder einmal drehte sich eine Nandlstädter Marktratssitzung um das Thema Windräder. Allerdings erst beim Punkt Anfragen. Im Mittelpunkt stand zunächst der Fragebogen, …
Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Die von Bürgermeister Jakob Hartl eigenmächtig gestartete Bürgerbefragung zu den geplanten Windkraftanlagen in Großgründling haben in Nandlstadt für Unmut gesorgt. …
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land

Kommentare