Festnahme im Mordfall Peggy

Festnahme im Mordfall Peggy
Liebevolle kleine Andachtsbildchen hat die Künstlerin Sonja Seibold (l.) gesammelt, die sie zusammen mit der Leiterin des Diözesanmuseums, Sylvia Hahn, präsentiert. Foto: ram

Andachtsbildchen mit Spitze

Freising - Unter dem Titel „Spitzenleistung" zeigt das Diözesanmuseum bis 30. Mai eine Sammlung handgemalter Andachtsbilder der Marchenbacherin Sonja Seibold.

Seit ihrem Studium an der Adademie der Bildenden Künste sammelt Sonja Seibold die wertvollen Miniaturkunstwerke aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dabei handelt es sich um 130 handgefertigte Pergament- und Spitzenbildchen, die Heilige sowie weltliche und geistliche Allegorien darstellen. Die Ausstellung im Diözesanmuseum zeigt Andachtsbilder mit Themen aus dem Leben und der Passion Christi oder dem Leben Mariens und der Heiligen.

Wie die Leiterin des Diözesanmuseums, Sylvia Hahn, bei der Einführung am Dienstag erzählte, sind die von Sonja Seibold gesammelten religiösen Malereien im 14. Jahrhundert aus dem Wunsch heraus entstanden, auch privat ein Bild zu besitzen. Solche handgefertigte Miniaturen waren im Mittelalter die einzige Möglichkeit, sein Heim mit einem Gemälde zu verschönern. Man klebte sie in Truhen und Schränke oder benutzte sie als Hausaltärchen. Die meisten wurden in Frauenklöstern hergestellt. Es soll im 16. Jahrhundert auch in den Städten weltliche „Briefmaler“ gegeben haben. Erst um 1400 wurde mit dem Holzschnitt die erste Vervielfältigungstechnik erfunden, der im 15. Jahrhundert der Kupferstich folgte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christkindlmarkt mit Herz: Das ist am 3. Advent auf dem Freisinger Marienplatz geboten 
Am dritten Adventswochenende, 15. und 16. Dezember, findet auf dem Freisinger Marienplatz der Weihnachtsmarkt der Aktiven City Freising Stadt statt. Dabei geht es vor …
Christkindlmarkt mit Herz: Das ist am 3. Advent auf dem Freisinger Marienplatz geboten 
Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi nahe der Flughafentagente 
Fast neu war ein sehr teurer Luxus-Audi, den am Dienstagmorgen nahe Eitting ein Taxifahrer erwischte. Das schöne Stück ist nur noch Schrott. Der Schaden - riesig.
Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi nahe der Flughafentagente 
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Die Auftragsbücher sind voll – trotzdem wird eine Freisinger Firma nach über 60 Jahren zum Jahresende ihren Betrieb einstellen. Die Gründe machen nachdenklich.
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Das Ende einer Ära: Freisinger Traditionsbäckerei gibt auf – So geht es weiter
In der Bäckerei Muschler steht eine Art freundliche Übernahme an. Die bisherigen Betreiber des Neustifter Traditionsbetriebes, Josef und Roswitha Muschler, geben ihr …
Das Ende einer Ära: Freisinger Traditionsbäckerei gibt auf – So geht es weiter

Kommentare