Arbeitsmarktbericht für November

Die Quote macht keine Winterpause

Landkreis – Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Freising (mit den Landkreisen Freising, Erding, Ebersberg und Dachau) zeigte sich im November in bester Verfassung. Sie bescherte Agentur-Chefin Karin Weber heuer die niedrigste Arbeitslosenquote für den Bezirk. Und sie blieb im Vorjahresvergleich auf selbem Niveau: Die Quote sank von 2,0 Prozent im Oktober auf den aktuellen Wert von 1,9 Prozent – genau wie 2015.

Mit 6647 Personen zählte die Agentur im November 210 Arbeitslose weniger als im Vormonat. 2718 Betroffene meldeten sich neu arbeitslos. Im Gegenzug konnten 2920 Bürger ihre Arbeitslosigkeit beenden. Für den Landkreis Freising selbst errechnete sich eine November-Quote von 1,9 Prozent. Die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen reduzierte sich um 30 Personen auf insgesamt 1975 – darunter waren auch 160 Menschen mit Schwerbehinderung. Die Unternehmen der Region meldeten im November weiterhin einen ungebrochen hohen Arbeitskräftebedarf. So registrierten die Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit in den vergangenen Wochen 1296 neu zu besetzende Stellen. Damit befanden sich zuletzt 4652 Arbeitsangebote im Stellenpool der Arbeitsagentur. Das waren 101 Stellen mehr als im Vormonat und 747 mehr als im November vor einem Jahr. Personal nachgefragt wurde unter anderem im großen Berufsbereich Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit. Das produzierende Gewerbe suchte für insgesamt 1099 offene Stellen Personal. Im Berufssektor „Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung“ waren insgesamt 670 bei der Agentur für Arbeit gemeldete Stellen noch vakant. Im Angebots-Pool speziell für den Landkreis Freising gingen im November 581 Meldungen über neu zu besetzende Arbeitsstellen ein. Damit befanden sich in diesem Monat insgesamt 1834 Angebote im Freisinger Service-Pool der Agentur für Arbeit: 1622 Stellen für Fachkräfte und 212 Angebote für Helfer.        

ws

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Seit drei Monaten gilt in Bayern die Stallpflicht – und die waren schwierig. Noch schwieriger werden aber die kommenden drei Monate. Denn die Geflügelzüchter kennen ihre …
Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Die Tagesordnung war spannend, der Sitzungssaal voll, die Stimmung aufgeheizt. Vor allem beim Thema Feuerwehr schlugen die Wellen am Donnerstag im Gemeinderat Nandlstadt …
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
Haag - Fee, Finja, Gremlin und Pebbels sieht man es nicht an, dass sie bisher nicht viel Schönes erleben durften. Die vier Hundedamen mussten als Straßenhunde um das …
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
„Überwältigend“
Freising - Sie haben schon viel erlebt, die Frauen und Männer der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Doch so, wie die Typisierungsaktion für Niclas (16) und …
„Überwältigend“

Kommentare