Attachinger Trauerzug über das MAC-Forum am Münchner Flufhafen

Attaching - Attachinger Bürger und Ortsvereine werden zum Forum des München Airport-Center aufbrechen, wo sie am Samstag mit einem Trauerzug die Zerstörung ihrer Heimat anprangern.

„Das haben wir kurzfristig auf die Beine gestellt“: Die Attachinger Bürger und Fahnenabordnungen der Ortsvereine (Feuerwehr, König-Ludwig-, Krieger- und Soldaten- sowie Schützenverein) werden zusammen mit der Bürgerinitiative zum Forum des München Airport-Center (MAC) aufbrechen, wo sie am Samstag 30. April, ab 14 Uhr, mit einem Trauerzug „auf plakative Weise die Zerstörung ihrer Heimat anprangern“, erklärt BI-Chef Franz Spitzenberger.

Zunächst wird am „Center-Forum“ Aufstellung genommen, dann gibt es eine kurze Ansprache. Spitzenberger: „Wir haben Christine Margraf vom Bund Naturschutz angefragt, eine Zusage aber gab es bislang noch nicht.“ Danach wird sich der Trauerzug in Bewegung setzen und das Forum mehrmals umrunden.

Ganz wichtig ist es den Attachinger BI-Mitgliedern zu betonen, dass auch alle Freisinger sowie Bürger aus Nah und Fern eingeladen sind, mitzumachen - selbstverständlich auch die Vereine aus der Domstadt und den Nachbar-Landkreisen. „Je mehr, desto besser“, meint Spitzenberger. Im übrigen gäbe es auch die Unterstützung vom Aktionsbündnis Aufgemuckt, wie dessen Sprecher Hartmut Binner versichert: „Wir stehen voll hinter dieser Aktion.“ Man habe daher auch andere Bürgerinitiativen eingeladen.

Im Vorfeld des zu erwartenden Planfeststellungsbeschlusses wolle man seitens der Attachinger Bürgerinititative noch einmal eindrücklich vor Augen führen, dass eine dritte Startbahn das Aus für den Freisinger Ortsteil bedeuten würde. „Attaching wird unbewohnbar werden“, postuliert BI-Vorsitzender Spitzenberger. Ein bislang intaktes Dorfgefüge würde auseinanderbrechen, wenn es täglich zu 500 Überflügen in einer Höhe von 50 bis 80 Metern und einem Dauerschallpegel von 71 Dezibel komme.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in der Freisinger Innenstadt - Marienplatz bis Oktober nicht mehr anfahrbar
Die Baumaßnahmen in der Freisinger Innenstadt laufen nach Plan. Ab Montag kommt es zu einer Vollsperrung in der Innenstadt.
Vollsperrung in der Freisinger Innenstadt - Marienplatz bis Oktober nicht mehr anfahrbar
Mit grauem Mercedes unterwegs: Freisinger (82) vermisst
Die Polizei sucht nach dem 82-jährigen Ludwig Bachmaier aus Freising. Er wird seit Dienstagvormittag vermisst.
Mit grauem Mercedes unterwegs: Freisinger (82) vermisst
Coronafall in Marzlinger Seniorenheim: Reihentestung am Mittwoch
Eine Mitarbeiterin des Vitalis-Senioren-Zentrums in Marzling ist positiv auf Corona getestet worden. Am Mittwoch findet dort eine Reihentestung statt.
Coronafall in Marzlinger Seniorenheim: Reihentestung am Mittwoch
Eine Radltour mit 18 Stopps, die sich lohnen
Wer in den Sommerferien eine Radltour plant, für den gibt es eine lohnende Route entlang des Hallbergmooser „Geschichtswegs“: An 18 Stationen kann man Halt machen und …
Eine Radltour mit 18 Stopps, die sich lohnen

Kommentare