Ein Blaulicht.
+
Im Gemeindegebiet Attenkirchen hat ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Symbolbild

Führerschein beschlagnahmt

Betrunkener 18-Jähriger verliert Kontrolle: Fahrt endet an Telefonmast

In Attenkirchen verlor ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen einen Telefonmast. Der junge Mann war betrunken.

Attenkirchen – Es war 3.30 Uhr, als am Sonntag die Meldung bei der PI Freising einging: Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Brandloh und Mösbuch sollte ein Pkw von der Straße abgekommen sein. Die Streife entdeckte dann vor Ort einen Pkw, den ein Telefonmast gestoppt hatte.

Alkoholtest ergab Wert von 1,9 Promille

In einer Rechtskurve hatte der 18-jährige Fahrer laut Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war von der Straße abgekommen und gegen den Mast geprallt. Der junge Mann wurde leicht verletzt, ein Test ergab einen Alkoholwert von etwa 1,9 Promille. Der Verletzte wurde ins Klinikum gebracht.

Auf den Rudelzhausener wartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Schaden: 9000 Euro. ft

In Eching ist vergangen Woche ein junger Mann bei einem Autounfall gestorben. Nun hat die Polizei den Fahrer des BMW verhaftet: Sie vermutet ein illegales Rennen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare