+
Die GoL Attenkirchen: (v. l.) Walter Schlott, Silke Friese, Thilo Mittag, Frédèrique Saberschinsky, Torsten Zink, Helga Rothmüller, Michael Ebner, Barbara Weinberger, Cornelia Leutgeb, Frank Vanselow, Elke Ritthaler, Dominik Bausenwein und Monika Hütten.

Walter Schlott ist Bürgermeisterkandidat

Premiere: Grüne offene Liste tritt zum ersten Mal in Attenkirchen an

  • schließen

Sie tritt zum ersten Mal in Attenkirchen an: die Grüne offene Liste (GoL). Einen Bürgermeisterkandidaten hat die GoL ebenfalls: Walter Schlott wurde offiziell nominiert.

Attenkirchen – Sie tritt zum ersten Mal in Attenkirchen an: die Grüne offene Liste (GoL). Und sie schickt bei der Premiere auch gleich einen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen: Walter Schlott (47). Liste und Kandidat wurden am Freitag offiziell nominiert. Das Ergebnis in beiden Fällen: 16 Ja-Stimmen von 16 Stimmberechtigten. 

Umwelt und Klima im Fokus

„Miteinander was machen“, das sei sein Credo und seine Absicht, hatte Schlott im Bachfeldhaus formuliert. Als Alleinstellungsmerkmal der GoL Attenkirchen bezeichnete Schlott, dass man bei allem, was man in der Gemeinde beschließe, überlege, wie es sich auf die Umwelt und das Klima auswirke. Dass so ein Rückschlag, wie man ihn in Attenkirchen bei der solaren Nahwärme nun habe hinnehmen müsse, die Sache künftig nicht leichter mache, wusste Schlott genau. Was die Gemeindefinanzen anbetreffe, sagte der BundesbankAngestellte, dürfe man nicht sagen, die Gemeinde sei pleite. Aber: Die Probleme würden wohl ab 2020 kommen, wenn FFW-Haus-Neubau, Kanal und Glasfaserausbau gestemmt werden müssten. 

Für den Landratskandidaten der Grünen, Robert Wäger, war das „supertoll, was ihr hier macht“. Und: „Wenn wir nicht die Zukunft gestalten, wer dann?“ Wir, das sind im Falle der GoL Attenkirchen 14 Frauen und Männer zwischen 38 und 83 Jahren. Nach Listenführer Schlott steht die Industriekauffrau Silke Friese (53) auf Platz 2 der Liste. Sie könne zwar kein Bayerisch, lebe aber schon seit 13 Jahren in Wimpasing. Und vor allem: „Mein Herz schlägt grün.“ Das Führungstrio komplettiert der 66-jährige Landschaftsarchitekt Thilo Mittag: Ihm liege besonders die Bürgerbeteiligung am Herzen. 

Die GoL-Liste 

1. Walter Schlott, 2. Silke Friese, 3. Thilo Mittag, 4. Frédèrique Saberschinsky, 5. Torsten Zink, 6. Helga Rothmüller, 7. Michael Ebner, 8. Barbara Weinberger, 9. Frank Vanselow, 10. Cornelia Leutgeb, 11. Hans Joachim Joekel, 12. Elke Ritthaler, 13. Dominik Bausenwein, 14. Monika Hütten.

Alle Infos über die Kommunalwahl 2020 in allen Gemeinden finden Sie in unserem großen Überblicks-Artikel undim Themenkanal Kommunalwahl im Landkreis Freising.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid Fahrenzhausen zum Rathausneubau: Enttäuschte Gewinner, zufriedene Verlierer
Neues Rathaus auf Kirchen- oder auf Gemeindegrund? Die Bürger Fahrenzhausens haben am Sonntag darüber  abgestimmt. Die Auszählung kam am Ende einem Krimi gleich. 
Bürgerentscheid Fahrenzhausen zum Rathausneubau: Enttäuschte Gewinner, zufriedene Verlierer
Martin Bormann (BG Attenkirchen): „Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“
Mit „Fakes und Lügen“ der kommunalpolitischen Gegenseite habe es Martin Bormann, Amtsinhaber der Bürgernahen Gruppe, immer wieder zu tun gehabt in den vergangenen sechs …
Martin Bormann (BG Attenkirchen): „Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“
Zwei Riesenhechte aus Birkenecker Weiher geholt
195 Mitglieder zählen die Fischerfreunde aus Hallbergmoos. Und die haben im vergangenen Jahr nicht nur viel Zeit in die Gewässerpflege investiert. Ihnen sind auch wieder …
Zwei Riesenhechte aus Birkenecker Weiher geholt
Waffenfund kann böse enden: Freisings Polizeichef erklärt, was zu tun ist 
Wer eine (Fund-) Waffe abgeben möchte, muss sich an strenge Vorschriften halten. Freisings Polizeichef erklärt, was Betroffene beachten müssen.
Waffenfund kann böse enden: Freisings Polizeichef erklärt, was zu tun ist 

Kommentare